Direkt zum Inhalt
Master Vollzeit / Deutsch
Fakultät Technologie und Management

Technik-Management & Optimierung

Student im Labor.
    Auf einen Blick

    Auf einen Blick

    Regelstudienzeit
    3 oder 4 Semester
    Abschluss
    Master of Engineering (M.Eng.)
    Studienplätze
    Winter:
    14
    Bewerbung bis zum 31.07.
    Sommer:
    10
    Bewerbung bis zum 15.01.

    Achtung: Der Stand Ihrer Bewerbung wird Ihnen elektronisch im Bewerbungsportal mitgeteilt. Es erfolgt keine postalische Zustellung.

    Studierende im Festo-Labor.

    Ihre Herausforderung: Entwicklungen verstehen, analysieren und interpretieren

    Die deutsche und internationale Wirtschaft braucht dringend qualifizierte Ingenieurinnen und Ingenieure, die Veränderungen vorantreiben und damit Unternehmen voranbringen können. Gesucht werden Fachkräfte, die in der Lage sind, innovative sowie marktfähige Produkte oder Dienstleistungen zu entwickeln und zu verkaufen und so den technologischen Vorsprung und den Wohlstand unserer Gesellschaft zu sichern.

    Unsere Aufgabe ist es, diese Fachkräfte auszubilden, ihnen das nötige Wissen zu vermitteln und sie in die Unternehmen zu bringen. Bei uns lernen junge Menschen, hochmotiviert und mit viel Lust auf Technik und Leistung, komplexe Systemlösungen zu entwickeln und so den Fortschritt mitzugestalten. Nach dem Abschluss winken glänzende Perspektiven in Industrie und Forschung - weltweit.

    Labor.

    Ihr Studium: Unternehmerisches Handeln in Theorie und Praxis

    Mit unserem Masterstudiengang Technik-Management & Optimierung (TMO) bieten wir vor allem Wirtschaftsingenieurinnen und -ingenieuren wie auch Absolventinnen und Absolventen anderer technischer Studiengänge vielfältige Möglichkeiten, ihre Kenntnisse und Fähigkeiten um Technik und betriebswirtschaftliche Zusammenhänge zu vertiefen.

    Im Fokus stehen die Themenfelder Produkte, Produktion und Vermarktung. Sie lernen, künftige Entwicklungen zu verstehen, die Potenziale einzuschätzen und Unternehmen und deren Produkte und Dienstleistungen optimal darauf auszurichten.

    Der Studiengang vermittelt Kompetenzen, Tools und Methoden, um Unternehmen und Organisationen weiterzuentwickeln. Inhaltlich liegen die Schwerpunkte an der Schnittstelle von Technik und Management. Fundiertes Know-how aus den Bereichen cyberphysische Systeme, Digitalisierung, Produktionsgestaltung, Automatisierung, Simulation und Produktionstechnik bildet die Basis. Optimierung von Prozessen, Vertriebssystemen und Geschäftsmodellen lautet schließlich die Herausforderung.

    Studierende im Festo-Labor.

    Ihr Beruf: Organisationen weiterentwickeln und Abläufe und Modelle optimieren

    Hervorragend ausgebildet bieten sich unseren TMO-Absolventinnen und -Absolventen glänzende Zukunftsperspektiven. Ihnen eröffnet sich ein weites Einsatzspektrum vor allem in technologieorientierten, innovativen Unternehmen.

    Die Grundlagen einer breiten ingenieurwissenschaftlichen Ausbildung aus dem Bachelor-Studium bringen Sie mit. Und – vor allem – die Lust darauf, die Dinge mit einem hohen methodischen Anspruch voranzutreiben, zu verändern und zu verbessern. Denn mit dem Masterabschluss TMO in der Tasche besetzen Sie einerseits typische Aufgabenfelder eines Wirtschaftsingenieurs, wie etwa die Bereiche Prozessgestaltung, Fertigung oder Vermarktung technischer Produkte – allesamt mit Optimierungspotenzial. Andererseits sitzen Sie an den Schaltstellen einer Organisation, also dort, wo die Weichen für ihre künftige Ausrichtung justiert werden. Sie wissen, was morgen richtig und wichtig sein wird und bestimmen die Marschrichtung.

    Downloads

    download Flyer Technik-Management & Optimierung M.Eng.
    download Alle Infos kompakt auf einen Blick.
    Alle Infos kompakt auf einen Blick.
    pdf (290 kB)
    download Modulhandbuch Technik-Management & Optimierung M.Eng. für das WiSe21/22
    download Ältere Modulhandbücher sind im QM Portal abgelegt.
    Ältere Modulhandbücher sind im QM Portal abgelegt.
    pdf (274 kB)
    download Aktuelle SPO Technik-Management & Optimierung M.Eng.
    download §38 der Studien- und Prüfungsordnung für die Masterstudiengänge - Fassung vom 1. Juli 2021
    §38 der Studien- und Prüfungsordnung für die Masterstudiengänge - Fassung vom 1. Juli 2021
    pdf (102 kB)
    download Aktuelle SPO für die Masterstudiengänge der RWU
    download Studien- und Prüfungsordnung für die Masterstudiengänge - Fassung vom 1. Juli 2021
    Studien- und Prüfungsordnung für die Masterstudiengänge - Fassung vom 1. Juli 2021
    pdf (828 kB)
    download Study and Examination Regulations for the Master’s Programs EN
    download Study and Examination Regulations for the Master’s Programs EN as of July 1st, 2021
    Study and Examination Regulations for the Master’s Programs EN as of July 1st, 2021
    pdf (348 kB)
    download Zulassungssatzung Technik-Management & Optimierung M.Eng.
    download Zulassungssatzung für den Masterstudiengang vom 30. Juni 2016
    Zulassungssatzung für den Masterstudiengang vom 30. Juni 2016
    pdf (102 kB)

    Studieninhalte

    Studienplan Vorschau

    Studienplan herunterladen

    Der Studiengang Technik-Management & Optimierung ist dreigleisig angelegt:

    • Unternehmensoptimierung
    • Entwicklung & Technologische Innovation
    • International & Entrepreneurship

    Wer die Profilrichtung TMO-Unternehmensoptimierung studieren möchte, sollte bereits ein Studium zur Wirtschaftsingenieurin bzw. zum Wirtschaftsingenieur mit technischer Ausrichtung absolviert haben. Hier geht es vor allem darum, Trends auszumachen und künftige Technologien zu identifizieren und sie zu nutzen, um neue, zukunftsfähige Geschäftsmodelle, Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln sowie Produktionsabläufe zukunftsfähig zu gestalten. Die Ausbildung ist dabei nicht nur theoretisch, sondern durch die Tätigkeit von Lehrenden aus der Industrie auch praxisorientiert. Das Ziel: Auf Basis der Erfahrungen in der Praxis neue Managementsysteme abzuleiten, die helfen, Unternehmen und ihre Prozesse zu optimieren.

    In der Profilrichtung TMO-Entwicklung & Technologische Innovation liegt der Schwerpunkt auf technisch-wissenschaftlichen Inhalten. Dieser richtet sich vor allem an künftige Entwicklungsingenieure, die sich intensiv mit neuen Technologien auseinandersetzen. Das Leitthema dieser Profilrichtung sind cyberphysische Systeme, also der Verbindung der digitalen und physischen Welt. Allerdings geht es auch in diesem Studiengang weniger um Forschung im Elfenbeinturm als mehr darum, Technik zu nutzen, um sie greifbar zu machen. Die Studierenden entwickeln konkrete Projekte und setzen sie um.

    Alle Studierenden der Profilrichtungen TMO-Entwicklung & Technologische Innovation und TMO-Unternehmensoptimierung arbeiten eine Woche mit unserem Kooperationspartner Fraunhofer INT. INT steht für Institut für Naturwissenschaftlich-Technische Trendanalysen, ein Name mit Programm: Die Fraunhofer-Experten gewähren den Studierenden Einblick in angewandte wissenschaftliche Forschung auf internationalem Niveau. So bekommen sie einen umfassenden Überblick über die allgemeine Forschungs- und Technologielandschaft und ein breites Spektrum technologischer Entwicklungen weltweit.

    Eine klar internationale Ausrichtung bietet die Studienrichtung TMO-International & Entrepreneurship. Die Schwerpunkte liegen vor allem auf den Bereichen Unternehmerisches Handeln, Entwicklung von Geschäftsmodellen und Umsetzung von Produktideen im unternehmerischen Kontext. Dementsprechend umfassen die Fachmodule Themen wie Entrepreneurship Landscape, Technological Engineering and Change, Business Model and Entrepreneural Risk oder Innovation Environment and Dynamics. Studierende dieser Profilrichtung verbringen einen Teil ihres Studiums im Ausland. Vorgesehen sind wahlweise ein oder zwei Semester an unserer französischen Partnerhochschule South Champagne Business School (SCBS). Der Clou: Die South Champagne Business School verfügt über einen eigenen Inkubator, in dem Unternehmen gegründet werden können und Raum zur Entfaltung finden. Studierende der Hochschule – und damit auch unsere Emissärinnen und Emissäre – kommen so ganz nah ran an die unternehmerische Praxis, arbeiten an ganz konkreten Projekten. So gelingt auch später der Know-how-Transfer aus der Theorie in die Wirklichkeit des Unternehmertums.

    Das Masterstudium TMO umfasst grundsätzlich drei Semester. Für die Abschlussarbeit haben die Studierenden die Wahl zwischen zwei Optionen. Entweder sie erarbeiten an der Hochschule eine theoretisch geprägte Masterthesis, oder sie entscheiden sich für eine eher praxisorientierte Arbeit, die ein konkretes Projekt beschreibt. Voraussetzung dafür ist ein Abschlusssemester in einem Partnerunternehmen in der Region.

    Studierende des Masterstudiengangs TMO-International & Entrepreneurship können noch ein viertes Semester drauflegen und damit gleich zwei Abschlüsse erlangen: Nämlich den Master of Engineering der Hochschule Ravensburg-Weingarten und den Master of General Management, den die South Champagne Business School vergibt.

     

     

    Bewerbungsinfos

    Bewerbungsschluss für das Wintersemester 21/22

    Samstag, 31. Juli 2021

    Achtung: Der Stand Ihrer Bewerbung wird Ihnen elektronisch im Bewerbungsportal mitgeteilt. Es erfolgt keine postalische Zustellung.

    Voraussetzung für die Zulassung ist ein Bachelor-Abschluss im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen oder ein anderer, mindestens gleichwertiger Hochschulabschluss technischer oder naturwissenschaftlicher Fachrichtungen mit einer Gesamtnote von mindestens 2,5.
    Gute Englischkenntnisse, die in der Regel durch einen TOEFL Test mit einer Mindestpunktzahl von 80 in der "computer based version" oder durch einen IELTS Test mit Mindestergebnis 6.0 nachzuweisen sind, sind ebenfalls erforderlich. 

    Die Gesamtnote kann sich um bis zu 0,3 verbessern durch:

    • Forschungsarbeit auf den Fachgebieten des Wirtschaftsingenieurwesens

    Eine Zulassung mit einem 180 Credits umfassenden Bachelor Abschluss ist möglich. In diesem Fall müssen während des Masterstudiums zusätzliche Leistungen im Umfang von 30 Credits erbracht werden.
    Für Internationale Bewerber/innen: Nachweis der erforderlichen Deutschkenntnisse durch

    • DSH Test: mindestens DSH 2
    • TestDaF: Durchschnitt von mindestens TDN 4, keine Einzelnote unter 3.
    •  

    GEBÜHREN FÜR INTERNATIONALE STUDIERENDE UND FÜR EIN ZWEITSTUDIUM

    In Baden-Württemberg gibt es seit dem Wintersemester 2017/2018 eine Studiengebühr für Internationale Studierende (Nicht-EU Bürger) sowie eine Zweit-Studiengebühr. Somit ist in manchen Fällen neben dem Semesterbeitrag auch eine Studiengebühr zu begleichen.

    Vor der Einschreibung erhalten Bewerberinnen und Bewerber aus Nicht-EU-Ländern oder Bewerberinnen und Bewerber für ein Zweitstudium ein Formular zur Beurteilung, ob eine Studiengebührenpflicht tatsächlich besteht.

    Die Höhe der Beträge und detaillierte Informationen finden Sie unter Finanzen.

    Projekte

    Labore

    Termine

    Anstehende Termine

    Datum Titel Standort
    -
    Semestertermin
    -
    Semestertermin
    Evaluationszeitraum für Lehrveranstaltungen

    Vergangene Termine

    Datum Titel Standort
    18:00 19:00
    Informationsveranstaltung
    Prof. Dr. Peter Philippi-Beck
    Online
    18:00 19:00
    Informationsveranstaltung
    Prof. Dr. Peter Philippi-Beck
    Online
    13:00
    Informationsveranstaltung
    Prof. Dr. Peter Philippi-Beck
    https://manager.didaktik-bigblue.rwu.de/b/phi-oev-997
    18:00
    Fest
    Abgesagt - cancelled
    18:00 19:30
    Mittwochsseminar
    Prof. Dr. Tobias Eggendorfer
    online
    18:00
    Fest
    Aula Schlossbau PH Weingarten
    18:00 19:30
    Mittwochsseminar
    Saori Dubourg
    H 002
    Gebäude H (Hauptgebäude)

    News

    Professor Dr. Eberhard Hohl und Daniel Martin bei der Übergabe der Urkunden.

    Beste Masterabsolventen des Jahres 2020/21

    Unsere Besten

    Zwei Masterabsolventen der Hochschule Ravensburg-Weingarten (RWU) bekamen für ihre hervorragenden Studienleistungen die Urkunde für den besten Absolventen des Jahres 2020/21 überreicht.

    arr_right Weiter

    PM_08_2021_Tox Award 1.jpg

    Pressemitteilung

    Verleihung der TOX-Applied-Engineering-Awards

    Ingrid Langrock und André Braig werden für ihre Abschlussarbeiten mit dem TOX-Applied-Engineering-Award ausgezeichnet.

    arr_right Weiter

    Impact Innovation Jam

    Pressemitteilung

    Gesucht: Ideen, die was verändern

    Zwei Tage positives Denken und Handeln gegen die Corona-Lethargie. Beim Impact Innovation Jam werden gemeinsam Ideen gesucht, die etwas verändern.

    arr_right Weiter

    Klaus Kofler

    Zukunft gestalten lernen

    Wahlfach "Zukunftsdesign"

    Neues Wahlfach "Zukunftsdesign" für Master-Studierende in betriebswirtschaftlichen und technischen Fächern!

    arr_right Weiter

    PM Internationaler Neustart

    Pressemitteilung

    Internationaler Neustart

    Neustart für die International Academy der Hochschule Ravensburg-Weingarten. Ziel ist es, das internationale Profil der RWU zu schärfen. Studierende aller Fächer können profitieren.

    arr_right Weiter

    Turn ideas into reality (Photo by Mika Baumeister on Unsplash)

    Gründungszentrum LAB4DTE

    Ergebnisse der Umfrage 2020

    Im Rahmen einer quantitativen Analyse hat das Gründungszentrums LAB4DTE der RWU im Jahr 2020 unter Studierenden eine anonyme Onlineumfrage zum Thema Gründen durchgeführt.

    arr_right Weiter

    Neue Forschungsseite

    RWU Online

    Neue Forschungsseite

    Zum 1. Oktober ging die neue Forschungsseite der RWU online. Mit deutlich mehr Möglichkeiten präsentieren sich hier nun unter anderem die Institute der RWU.

    arr_right Weiter

    Kontakt & Personen

    Allgemeine Kontaktinformationen

    Öffnungs-/Sprechzeiten nach Vereinbarung
    Telefon
    E-Mail andreas.pufall@rwu.de
    Raum B 220
    Besuchsadresse
    Gebäude B
    Leibnizstr. 12
    88250 Weingarten
    Postadresse RWU Hochschule Ravensburg-Weingarten
    University of Applied Sciences
    Technik-Management & Optimierung
    Postfach 30 22
    D 88216 Weingarten

    Sekretariat

    Nicole Gebhard

    Sekretariat Fakultät Technologie & Management
    Schwerpunkte:
    Masterstudiengänge "Technik-Management & Optimierung", "Betriebswirtschaftslehre und Unternehmerisches Handeln"

    Studienberatung & Studiengangsleitung

    Prof. Dr. Andreas Pufall

    Schwerpunkte:
    Produktionstechnik, Produktionsplanung Produktentwicklung, Technologiemanagement, Projektmanagement
    Prof. Dr. Andreas Pufall

    Professorinnen und Professoren

    Prof. Dr. Jörg Eberhardt

    Studiendekan Physical Engineering
    Schwerpunkte:
    Mechatronik und Optik
    Prof. Dr. Jörg Eberhardt

    Prof. Dr. rer. nat. Frank Ermark

    Studiendekan Betriebswirtschafts­lehre und Unternehmerisches Handeln
    Schwerpunkte:
    Innovations- und Produktmanagement; Digitalisierung; Business Development; Grundlagen Physik, Mathematik
    Frank Ermark

    Prof. Dr. rer. nat. Tobias Harth

    Leiter Praktikantenamt Fakultät Technologie und Management
    Schwerpunkte:
    Mathematik und Statistik
    Prof. Dr. rer. nat. Tobias Harth

    Prof. Dr. Steffen Jäckle

    Gründer und Direktor des Insight Excellence Lab (IXL)
    Schwerpunkte:
    Marketing und Vertriebsmanagement, Digitale Transformation, Marktpsychologie, Business Development, Marktforschung.
    Prof. Dr. Steffen Jäckle

    Prof. Dr.-Ing. Robert Jenke

    Professor für Wirtschaftsinformatik
    Schwerpunkte:
    Digitalisierung, innovative Datennutzung, Anwendung Künstliche Intelligenz
    Robert Jenke

    Prof. Dr. Daniel Kolacyak

    Bibliotheksbeauftragter Fakultät Technologie und Management
    Schwerpunkte:
    Fertigungstechnik, Materialien, Chemie; Labor für Funktionsmaterialien
    Daniel Kolacyak

    Prof. Dr. rer. pol. Peter Philippi-Beck

    Studiendekan Technik-Management und Optimierung (Master)
    Schwerpunkte:
    Internationale Betriebswirtschaft Entrepreneurship Mergers & Acquisitions

    Prof. Dr. Andreas Pufall

    Schwerpunkte:
    Produktionstechnik, Produktionsplanung Produktentwicklung, Technologiemanagement, Projektmanagement
    Prof. Dr. Andreas Pufall

    Prof. Dr. rer. pol. Andreas Schmidthöfer

    Studiendekan Betriebswirtschaftslehre und Management
    Schwerpunkte:
    Wirtschaftsmathematik, Datenverarbeitung, ERP-Systeme, Statistik, Operations Management
    Andreas Schmidthöfer

    Prof. Dr.-Ing. Heiner Smets

    Studiendekan im Dekanat Fakultät Technologie und Management, Studiendekan Wirtschaftsingenieurwesen (Technik-Management), Beauftragter der Fakultät Technologie und Management für Qualität, Gleichstellung & E-Learning
    Schwerpunkte:
    Betriebsorganisation, Mechatronik, Prozessoptimierung, Produktionstechnik
    Prof. Dr.-Ing. Heiner Smets

    Prüfungsamt

    Aylin Baur

    Prüfungsamt Fakultät Technologie und Management, Studierenden-Service
    Schwerpunkte:
    Studiengänge BM, TE/PE, TM/TW, BEM, BPM, BWU, TMO
    Aylin Baur

    Auslandsbeauftragte

    Prof. Dr. rer. pol. Barbara Niersbach

    Studiendekanin International Business Management, Auslandsbeauftragte Fakultät Technologie und Management
    Schwerpunkte:
    B2B Marketing, Vertrieb, Key Account Management, Industrial Marketing, Strategic Marketing Management, Organzational Behavior
    Barbara Niersbach

    Dekanat

    Prof. Dr. rer. pol. Nils Hagen

    Dekan der Fakultät Technologie und Management
    Schwerpunkte:
    Materialwirtschaft und Logistik, Globale Distributionsnetzwerke, Internationale Beschaffung
    Prof. Dr. rer. pol. Nils Hagen

    Gudrun Stärk

    Sekretariat Fakultät Technologie und Management
    Schwerpunkte:
    Dekanatssekretariat, Studiengangssekretariat Physical Engineering