Direkt zum Inhalt

ERASMUS Personalmobilität

ERASMUS Personalmobilität | Hochschule Ravensburg-Weingarten
ERASMUS Personalmobilität | Hochschule Ravensburg-Weingarten
Quelle:
Markus Dumschat
    ERASMUS Personalmobilität

    Im Rahmen von ERASMUS+ können Beschäftigte aus allen Bereichen der Hochschule gefördert werden, die eine Fort- und Weiterbildung an einer Hochschule, einer sonstigen Bildungseinrichtung oder in einem Unternehmen im europäischen Raum (EU-Mitgliedstaaten sowie Island, Liechtenstein, Nordmazedonien, Norwegen, Serbien und Türkei) durchführen. Bis Ende Mai 2023 können auch noch Mobilitäten in das Vereinigte Königreich aus ERASMUS-Mitteln finanziert werden.

    Förderbar sind Weiterbildungsformate wie

    • Individuelle Hospitationen ("Job Shadowing")
    • Teilnahme an Staff Weeks
    • Teilnahme an Sprachkursen
    • Sonstige Fortbildungsmaßnahmen

    Nicht förderfähig ist die Teilnahme an wissenschaftlichen Konferenzen.

    Ziele des Programms:

    • Einblick in gleiche oder ähnliche Arbeitsfelder
    • Erwerb interkultureller und fachlicher Kompetenzen
    • Verbesserung und Pflege der Fremdsprachenkenntnisse
    • Bei Aufenthalten an Partnerhochschulen: Beziehungspflege und Werbung für unsere Hochschule 
    • Verständnis für und Mitwirkung an Internationalisierung der Heimathochschule

    DAAD-Kurzfilm: ERASMUS+ Hochschulpersonal im Ausland #kurzerklärt

    Mobilitätsdauer

    Eine Personalmobilität kann zwei bis 60 aufeinanderfolgende Tage dauern, als Arbeitszeit angerechnet werden bis zu fünf Arbeitstage zuzüglich bei Bedarf ein bis zwei Reisetage.

    Antrag und weiterer Ablauf

    Als Antragsfrist für Mobilitäten im Zeitraum 1. März 2021 bis 31. Mai 2022 war der 15. Januar 2021 vorgesehen, diese Frist gilt wegen der Corona-Situation aber nicht mehr. Eine neue Frist wird bekanntgegeben, sobald sich eine Normalisierung der Lage abzeichnet.  

    Bitte entnehmen Sie alle Informationen zur Antragstellung und den weiteren Formalitäten dem Download Personalmobilität Info.

    Versicherung und Datenschutz

    Mit der Teilnahme am ERASMUS+ Programm ist kein Versicherungsschutz verbunden. Es besteht jedoch die Möglichkeit, auf eigene Kosten an der Gruppenversicherung des DAAD (Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung) teilzunehmen. Für telefonische Auskünfte hierzu steht der DAAD unter 0228 882-994 zur Verfügung.

    Beachten Sie bitte die Hinweise zum Staff Mobility Datenschutz.

    Downloads

    download Personalmobilität Info
    download Personalmobilität Info
    Personalmobilität Info
    pdf (126 kB)
    download Personalmobilität Antrag 1
    download Personalmobilität Antrag 1
    Personalmobilität Antrag 1
    pdf (164 kB)
    download Personalmobilität Antrag 2
    download Personalmobilität Antrag 2
    Personalmobilität Antrag 2
    pdf (182 kB)
    download Staff Mobility Datenschutz
    download Hinweise zum Datenschutz für Dozenten- und Personalmobilität
    Hinweise zum Datenschutz für Dozenten- und Personalmobilität
    pdf (61 kB)
    download DAAD Flyer Staff Mobility
    download DAAD Flyer Dozenten- und Personalmobilität
    DAAD Flyer Dozenten- und Personalmobilität
    pdf (968 kB)
    Finanzierung

    ERASMUS Förderung

    Teilnehmende am Programm Personalmobilität erhalten aus Mitteln des Programms ERASMUS+ eine Förderung für maximal fünf Arbeitstage. Zusätzlich werden Fahrtkosten in Abhängigkeit von realen Distanzen zwischen Ausgangs- und Zielort der Mobilität erstattet, die europaweit einheitlich mit einem Distance Calculator ermittelt werden.

    Bitte entnehmen Sie die länderabhängigen Tagessätze und die entfernungsabhängigen Fahrtkostenzuschüsse dem Download Staff Mobility Förderraten.

    Die Höhe des Mobilitätszuschusses wird aufgrund der Angaben in Antrag 2 errechnet und als Vorschuss ausbezahlt. Aus diesem begleicht der Teilnehmende dann selbst alle Kosten, die im Zusammenhang der Mobilität entstehen.

    Zuschuss der Hochschule

    Nach Durchführung der Mobilität ermittelt die Haushaltsabteilung die Kosten für die gesamte Dauer der Mobilität gem. Landesreisekostengesetz. Liegen die so ermittelten Kosten über dem ERASMUS-Zuschuss, übernehmen Fakultät bzw. Rektorat die weiteren Kosten bis zu 500 €.

    Bei mehr als einwöchigen oder besonders kostenintensiven Mobilitäten können auch diese 500 € als Vorschuss ausgezahlt werden. Dazu ist bei der Zahlstelle ein formloser schriftlicher Antrag zu stellen.

    Nach der Mobilität

    • Überprüfung der vorgelegten Dokumente ergibt, dass die Mobilität nicht oder nicht im ursprünglich angenommen Umfang förderfähig ist: Teilnehmer muss ausbezahlte Vorschüsse ganz oder teilweise zurückzahlen.
    • Abrechnung ergibt Kosten, die niedriger sind als der ERASMUS Zuschuss: Teilnehmer kann den ERASMUS Zuschuss in voller Höhe behalten, muss Differenz aber versteuern.
    • Abrechnung ergibt Kosten, die höher sind als der ERASMUS Zuschuss: Übernahme von bis zu 500 € durch Hochschule.

    Sondermittel für Teilnehmende mit Behinderung

    Teilnehmende mit einem Grad der Behinderung von mindestens GdB 50 können zusätzlich zur regulären Förderung die Erstattung der durch den Auslandsaufenthalt bedingten Mehrkosten bis 10.000 € beantragen, sofern nicht andere nationale Stellen (Integrationsämter, Krankenkassen, Landschaftsverbände, Sozialämter, Studentenwerk) diese finanzieren.

    Der Zuschuss für Geförderte mit Schwerbehinderung ist mindestens zweieinhalb Monate vor Beginn der Mobilität zu beantragen. Reichen Sie dazu bitte bei der Referentin für Staff Mobility die Formulare Schwerbehinderung Langantrag und Schwerbehinderung Rechner ein. Die Mehrkosten müssen nach dem Auslandsaufenthalt durch Belege nachgewiesen werden (Flugtickets, Mietverträge, Werkverträge mit Betreuungspersonal, Zahlungsnachweise o. ä.).

    Weiterführende Informationen:

    DAAD: Inklusion und Integration in der EU-Hochschulzusammenarbeit

    EU: European Agency for Development in Special Needs Education

    Downloads

    download Staff Mobility Förderraten
    download Förderraten Dozenten- und Personalmobilität
    Förderraten Dozenten- und Personalmobilität
    pdf (148 kB)
    download Staff Mobility Schwerbehinderung Langantrag
    download Staff Mobility Schwerbehinderung Langantrag
    Staff Mobility Schwerbehinderung Langantrag
    doc (85 kB)
    download Staff Mobility Schwerbehinderung Rechner
    download Staff Mobility Schwerbehinderung Rechner
    Staff Mobility Schwerbehinderung Rechner
    xlsx (98 kB)
    Staff Weeks & Englischkurse
    Staff Week

    Staff Weeks

    Eine individuelle Hospitation bei einer ERASMUS Partnerhochschule ist eine besonders intensive und fachlich lohnende Form der Personalmobilität, aber für beide Seiten aufwändig zu organisieren. Als Alternative bieten daher zahlreiche Hochschulen sog. „International Staff Weeks“ oder „Staff Training Weeks“ an, die in der Regel fünf Arbeitstage dauern und entweder ein spezifisches hochschulrelevantes Thema behandeln oder aber einen allgemeinen Überblick über die jeweilige Gasteinrichtung und das Bildungssystem des Gastlandes verschaffen. Neben der Teilnahme an Vorträgen und Workshops sowie einem kulturellen und sozialen Rahmenprogramm besteht oft auch die Möglichkeit, im Rahmen einer Studienmesse die eigene Heimatinstitution zu präsentieren. Hierfür können Sie von der Referentin für Staff Mobility eine englischsprachige Hochschulpräsentation bekommen.

    Die Datenbank iMOTION führt die meisten Staff Weeks auf, die von Hochschulen im ERASMUS-Raum angeboten werden. (Aufgeführt sind auch einige Staff Weeks in Ländern, die keine ERASMUS-Programmländer sind: diese sind nicht förderfähig.)

    Staff Weeks, sonstige Trainings und Sprachkurse werden auch von Organisationen angeboten, darunter:

    Die Bewerbung für die Teilnahme an einer Staff Week erfolgt gemäß den Fristen und Modalitäten, die die Gasteinrichtung festgelegt hat, und wird vom Interessenten selbst vorgenommen.

    Mitabeiterinnen bei Englischkurs in Irland

    Englischkurse

    British Council

    Der British Council ist „the United Kingdom’s international organization for cultural relations and educational opportunities“ und bietet zwei Suchmasken zu Englischkursen an akkreditierten Sprachschulen an:

    Agenturen

    Langjährige Expertise und kostenlose individuelle Beratung gibt es bei diesen in Deutschland ansässigen Agenturen:

    Auswahllisten

    Listen mit ausgewählten Kursangeboten (Stand 2020):

    • Englischkurse allgemein: Anbieter, die von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unserer und anderer Hochschulen empfohlen werden, weil sie dort Englischkurse belegt und zufrieden damit waren
    • Englischkurse für Wissenschaftler und Lehrende: Spezifische Kursangebote für Wissenschaftler und Lehrende, beachten Sie hierzu bitte die nachfolgenden Hinweise. 

    Besondere Hinweise für Wissenschaftler und Lehrende

    Die o.g. Auswahlliste für Wissenschaftler und Lehrende enthält Kurse zu Themen wie 

    • Wissenschaftliches Schreiben und Vortragsrhetorik in Englisch
    • Englisch und Internationale Kommunikationskompetenzen für Wissenschaftler
    • Fluency and English Language Development for Teachers
    • Intercultural and Communication Skills
    • Content and Language Integrated Learning (CLIL)

    Content and Language Integrated Learning (CLIL) bezeichnet einen Bildungsansatz, in dem das Lernen einer Fremdsprache mit fachlichen Inhalten verbunden wird. Die in der Liste aufgeführten CLIL-Kurse richten sich an Lehrkräfte, die ihre Lehrinhalte auf Englisch vermitteln, selbst aber keine Muttersprachler sind. Kommunikation und Didaktik in mulitkulturellen Klassen sind Aspekte, die in CLIL-Kursen oft auch behandelt werden.

    Erfahrungsberichte

    Eine weitere Informationsquelle können die Erfahrungsberichte über Englischkurse und Staff Weeks sein, die seit 2018 von Mitgliedern unserer Hochschule geschrieben wurden. Sie finden diese unter dem Reiter "Erfahrungberichte".

    Kommen Sie gerne auch auf die Referentin für Staff Mobility zu, um Details zu den Orten, Sprachschulen und Englischkursen zu erfragen, an denen in den letzten Jahren Personalmobilitäten durchgeführt wurden.   

    Erfahrungsberichte

    Downloads

    download Englischkurs_England_London-Camden_Tti_1_2018
    download Englischkurs_England_London-Camden_Tti_1_2018
    Englischkurs_England_London-Camden_Tti_1_2018
    pdf (37 kB)
    download Englischkurs_England_London-Camden_Tti_2_2018
    download Englischkurs_England_London-Camden_Tti_2_2018
    Englischkurs_England_London-Camden_Tti_2_2018
    pdf (631 kB)
    download Englischkurs_England_London-Camden_Tti_3_2018
    download Englischkurs_England_London-Camden_Tti_3_2018
    Englischkurs_England_London-Camden_Tti_3_2018
    pdf (47 kB)
    download Englischkurs_Irland_Cork_UCC_2018
    download Englischkurs_Irland_Cork_UCC_2018
    Englischkurs_Irland_Cork_UCC_2018
    pdf (320 kB)
    download Englischkurs_Irland_Galway_AtlanticSchool_1_2018
    download Englischkurs_Irland_Galway_AtlanticSchool_1_2018
    Englischkurs_Irland_Galway_AtlanticSchool_1_2018
    pdf (187 kB)
    download Englischkurs_Irland_Galway_AtlanticSchool_2_2018
    download Englischkurs_Irland_Galway_AtlanticSchool_2_2018
    Englischkurs_Irland_Galway_AtlanticSchool_2_2018
    pdf (69 kB)
    download Englischkurs_Malta_ESE_2018
    download Englischkurs_Malta_ESE_2018
    Englischkurs_Malta_ESE_2018
    pdf (63 kB)
    download Englischkurs_Malta_ETI_2018
    download Englischkurs_Malta_ETI_2018
    Englischkurs_Malta_ETI_2018
    pdf (94 kB)
    download Staffweek_England_Newcastle_2018
    download Staffweek_England_Newcastle_2018
    Staffweek_England_Newcastle_2018
    pdf (67 kB)
    download Staffweek_Island_ReykjavikUni_2018
    download Staffweek_Island_ReykjavikUni_2018
    Staffweek_Island_ReykjavikUni_2018
    pdf (293 kB)

    Kontakt & Personen

    Referentin für Staff Mobility

    Isabel Heigle M.A.

    Zentrale Studienberatung
    Isabel Heigle

    ERASMUS+ Hochschulkoordinatorin

    Christine Tauch

    Leiterin International Office
    Christine Tauch