Direkt zum Inhalt

In der Region verankert — offen für die Welt

Bodensee und Berge
Quelle:
Felix Kästle
Portrait

REALIZING POTENTIAL. SHAPING THE FUTURE.

Die RWU ist eine Hochschule für Angewandte Wissenschaften in einer der wirtschaftsstärksten Regionen Europas. Das Studienangebot in den Bereichen Technik, Wirtschaft und Sozialwesen zeichnet sich aus durch einen starken Praxisbezug und den engen Kontakt zwischen allen Akteuren. Auf dem familiären Campus der RWU können Studierende ihre Potentiale erproben, erweitern und im interdisziplinären Dialog Zukunft gestalten.

Rund 3.500 junge Menschen aus aller Welt studieren an der RWU. Partnerhochschulen auf allen Kontinenten ermöglichen wertvolle Auslandserfahrungen. Ein Studium an der RWU ist mehr als die Aneignung von Wissen: Hier werden Talente entdeckt und gefördert, hier wachsen Persönlichkeiten, und hier entstehen Freundschaften fürs Leben.

Organigramm
RWU Organigramm
Geschichte
Studierende im Foyer.

1964-1982

Oktober 1964
Eröffnung der Staatlichen Ingenieurschule (SIS) in Ravensburg und Aufnahme des Lehrbetriebs mit zwei Abteilungen: Maschinenbau und Physikalische Technik.

Oktober 1971
Überleitung der Staatlichen Ingenieurschulen in Fachhochschulen sowie die Einführung der Rektoratsverfassung.

März 1973
Erster gewählter Rektor: Professor Dr. Karl Dieter, Prorektor: Professor Dr. Wolfgang Brauch.

November 1971
Die Landesregierung beschließt, die Fachhochschule Ravensburg nach Weingarten zu verlegen.

Oktober 1982
Der Studienbetrieb im Hauptgebäude in der Doggenriedstraße in Weingarten beginnt mit rund 870 Studierenden.

Hochschulamagzin "Konzepte".

1983-2007

Wintersemester 1989/1990
25 Jahre Fachhochschule Ravensburg-Weingarten

Juli 1999
1. Ausgabe des Hochschulmagazins „Konzepte“

November 2004
Die Fachhochschule feiert ihren 40. Geburtstag. Höhepunkt der Veranstaltungen im Jubiläumsjahr ist das Alumnifest am 27. November 2004.

Januar 2005
Henning Rudewig löst Peter Holländer als Verwaltungsdirektor ab.

Frühjahr 2005
Die „Fachhochschule Ravensburg-Weingarten“ heißt jetzt „Hochschule Ravensburg-Weingarten“.

Wintersemester 2005/2006
Die Hochschule bietet nur noch Bachelor- und Masterstudiengänge an.

Studierende auf dem Campus

2008-2013

September 2008
Der neue Rektor, Professor Dr. Thomas Spägele, tritt sein Amt an. Als Prorektoren treten Professor Dr. Franz Brümmer und Professor Dr. Michael Pfeffer an.

August 2009
Der erste Rennwagen des Formula-Student-Teams ist fertig.

Februar 2012
Die Hochschulen Aalen, Esslingen, Heilbronn, Mannheim, Ravensburg-Weingarten, Reutlingen und die Hochschule der Medien Stuttgart vernetzen innerhalb der Hochschulföderation SüdWest (HfSW).

Dezember 2012
Der Kanzler der Hochschule Ravensburg-Weingarten, Henning Rudewig, wurde für weitere acht Jahre im Amt bestätigt.

Juli 2013
Der Rektor der Hochschule Ravensburg-Weingarten, Professor Dr. Thomas Spägele, tritt seine zweite Amtszeit an, die acht Jahre umfasst.

Laser im Optiklabor.

2014-2016

März 2015
Seit 15. März 2015 ist die Hochschule Ravensburg-Weingarten mit dem „audit familiengerechte hochschule“ zertifiziert und steigert dadurch ihre Attraktivität als Studien-, Arbeits- und Forschungsstandort.

Dezember 2015
Neue Campus App: Studierende können sich bequem mit der Campus-App auf ihrem Smartphone über ihre Vorlesungspläne, Noten oder den Mensaplan informieren.

Februar 2016
Die „International Conference on Optics-photonics Design and Fabrication“ (ODF) findet von 29. Februar bis 2. März 2016 erstmals in Westeuropa statt. Rund 170 Optikexperten aus der ganzen Welt sind zu Gast an der Hochschule Ravensburg-Weingarten.

Dezember 2016
Zwölf Studierende der israelischen Universität Technion in Haifa sind für eine Projektwoche zu Besuch an der Hochschule in Weingarten. Im Projekt „Formula ATID“ arbeiten deutsche und israelische Studierende über Ländergrenzen hinweg zusammen.

Ministerin Theresia Bauer zu Gast an der Hochschule.
Quelle:
Felix Kästle

2017

Januar 2017
In seiner Sitzung am 26. Januar 2017 wählt der Senat der Hochschule Ravensburg-Weingarten Professorin Dr. Zerrin Harth in das Amt der Prorektorin. Das neu zugeschnittene Aufgabengebiet umfasst die Themen Diversity, Weiterbildung und Studentisches Leben.

März 2017
Im Ranking der Wirtschaftswoche belegt die Hochschule Ravensburg-Weingarten in der Wirtschaftsinformatik den neunten Platz – ein Spitzenergebnis, bedenkt man, dass es sich um eine bundesweite Erhebung handelt.

April 2017
Ein weiterer Meilenstein für eine zukunftsweisende Hochschule: Am 28. April, wird der Spatenstich zum Bau des neuen E-Mobility-Labors gesetzt.

Mai 2017
Wissenschaftsministerin Theresia Bauer ist am „Tag der Lehre“ an der Hochschule Ravensburg-Weingarten zu Gast.

Formula Student 5

2018

März 2018
Die Hochschulföderation Südwest (HfSW) eröffnet ein Kontaktbüro im indischen Pune. Die Außenstelle soll zukünftig sowohl als Anlaufstelle für indische Studienbewerber dienen als auch die Vernetzung der Hochschulen mit den dort ansässigen Universitäten und Firmen intensivieren.

Mai 2018
Das Formula Student Team Weingarten feiert sein zehnjähriges Bestehen und hat passend zu diesem Anlass zum ersten Mal zwei Rennwagen gebaut. So wurden das Combustion-Fahrzeug „Stinger18c“ und das Driverless-Fahrzeug „Stinger18d“ feierlich vor den Augen von über 200 Gästen enthüllt.

Juni 2018
Die Hochschule Ravensburg-Weingarten, das Fraunhofer-Institut für Naturwissenschaftlich-Technische Trendanalysen INT, die Stadt und der Landkreis Ravensburg beschließen eine Kooperation mit dem Schwerpunkt technologische Trendforschung. Das Fraunhofer-Kontaktbüro eröffnet im Gründerzentrum kup in Ravensburg.

Oktober 2018
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Start Up Stories – Studierst du noch oder gründest du schon?“ besucht die baden-württembergische Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst Theresia Bauer die Hochschule in Weingarten.

Plakat RWU Launch Party

2019

März 2019
Knapp 3.500 Studierende sind an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Weingarten eingeschrieben.

Juni 2019
Um die Zukunftsfähigkeit der Hochschule nachhaltig zu gestalten, wurde ein umfassendes Relaunch-Projekt gestartet. Mit einem neuen Corporate Design soll die Ansprache der verschiedenen Zielgruppen geschärft, die Bekanntheit der Hochschule relevant gesteigert und ein eigenständiges und modernes Erscheinungsbild geschaffen werden.

Eine wesentliche Veränderung ist die Umstellung der Kommunikation auf die englische Bezeichnung der Hochschule: Ravensburg-Weingarten University of Applied Sciences - kurz »RWU«. Das neue Logo ist eine Wort-Bild-Marke, die sich aus dem Kürzel RWU und einem Löwen bildet. Der Löwe leitet sich direkt aus dem Wappen der Stadt Weingarten ab und verbindet Tradition und regionale Verbundenheit mit Kraft und Selbstbewusstsein. So wird die Identität der Hochschule visuell übersetzt.

Leitbild der RWU

Leitbild der Hochschule Ravensburg-Weingarten

Präambel

Dieses Leitbild verdeutlicht das Selbstverständnis aller Mitglieder der Hochschule Ravensburg-Weingarten. Unsere Mission, Vision und unsere Grundwerte sind in ihm enthalten.

Die Mitglieder der Hochschule haben das Leitbild gemeinsam erarbeitet. Es dient als Maßstab, an dem wir uns langfristig orientieren wollen und das unser Planen, Entscheiden und Handeln bestimmt.

Selbstverständnis

Die Hochschule Ravensburg-Weingarten bietet Bachelor- und Masterstudiengänge in den Bereichen Technik, Wirtschaft, Sozialwesen an. Wir sind Miglied der Hochschulföderation SüdWest (HfSW).

Wir sind in der Region verankert und international orientiert. Insbesondere unsere bilingualen Studiengänge werden von deutschen und Studierenden aus der ganzen Welt besucht. Innovative Konzepte, kurze Wege, offene Kommunikation und persönliche Betreuung sind Kennzeichen unserer Campushochschule.

Mission

Kompetente Absolventinnen und Absolventen

Wir sind eine Präsenzhochschule. Wir vermitteln moderne Studieninhalte unter Nutzung zukunfsweisender Infrastruktur, Technologien und Methoden. Unser Studienangebot ist anwendungsorientiert und qualifiziert für anspruchsvolle Fach- und Führungsaufgaben. Unsere Masterabschlüsse eröffnen den Zugang zu einer Promotion. Wir fördern die Entwicklung der Persönlichkeit unserer Studierenden.

Zukunfsorientierte Forschung

Wir forschen zukunftsorientiert im Dienste der Gesellschaft. Wir verbinden angewandte Forschung und Lehre und begeistern für neue Ideen. Interdisziplinarität und Kooperation sind dabei für uns selbstverständlich.

Wissenschaftliche Weiterbildung

Ein breites, akkreditiertes Angebot an wissenschaftlicher Fort- und Weiterbildung ermöglicht lebenslanges Lernen. Berufsbegleitende Masterstudiengänge unterstützen die Studierenden in ihrer Karriere. Die Module des Kontaktstudiums vermitteln Kenntnisse und Kompetenzen auf Hochschulniveau, die auch in berufsbegleidende Masterstudiengänge integriert werden können.

Wissens- und Technologietransfer

Unsere Forschungsergebnisse finden Eingang in die Praxis. Auf Basis unserer vielfältigen Kompetenzfelder beraten wir Organisationen und Unternehmen und unterstüzen sie bei ihren Forschungs- und Entwicklungsvorhaben.

Unsere Werte

Wertschätzung

Alle Hochschulangehörigen pflegen einen wertschätzenden Umgang miteinander. Anerkennung und gegenseitier Respekt bestimmen unser Verhalten. Offene Kommunikation und konstruktives Feedback prägen unsere Kultur.

Unser Handeln

Das Wissen und Engagement aller Hochschulmitglieder ist die Basis unserers Erfolges. Wir arbeiten effizient, team- und lösungsorientiert und schätzen Transparenz. Wir haben den Mut, neue Wege zu gehen.

Ethik und Nachhaltigkeit

Wir handeln, lehren und forschen in ethischer Verantwortung. In allem, was wir tun, berücksichtigen wir den Grundsatz der Nachhaltigkeit in ökologischer, sozialer und ökonomischer Hinsicht.

Vielfalt und Familienfreundlichkeit

Wir fassen Vielfalt als Chance auf und fördern alle Mitglieder unserer Hochschule unabhängig von Geschlecht, Nationalität, Religion und Weltanschauung, Behinderung, Alter und sexueller Identität. Familienfreundlichkeit stellt für uns einen besonderen Wert dar, deshalb fördern wir die Vereinbarkeit von Familie, Studium und Beruf.

Vision

Wir sind ein national und international geachteter Bildungsträger, eine erfolgreiche Forschungsinstitution und präferierter Partner von Unternehmen und Einrichtungen.

Die überdurchschnittliche Qualifikation unserer Absolventinnen und Absolventen basiert auf der hohen Qualität in Lehre, Forschung und Weiterbildung. Sie sind interkulturell kompetent, weltoffen und verantwortungsbewusst. Unsere Absolventinnen und Absolventen sind gesuchte Fach- und Führungskräfte für Arbeitgeber in der Region und darüber hinaus.

Die Hochschule ist ein attraktiver Arbeitgeber und bietet den Hochschulangehörigen vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten in einem positiven, familienfreundlichen Arbeitsumfeld.

 

Die Hochschule hat darüber hinaus Leitbilder für die Fakultäten formuliert sowie ein allen gemeinsames Leitbild "Gutes Lehren und Lernen":