Direkt zum Inhalt

Familiengerechte Hochschule

Eltern Kind Büro 2
    Zertifikat & Service
    Zeritifikat familiengerechte Hochschule

    Audit "familiengerechte Hochschule"

    Die RWU ist seit 2015 von der berufundfamilie Service GmbH als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Viele Maßnahmen zur besseren Vereinbarkeit von Studium bzw. Beruf und Familie wurden im Zuge des Audits umgesetzt, weitere sind in Arbeit.

    Alle Angebote und Informationen für Studierende mit Kind oder anderen familiären Betreuungspflichten sind detailliert in der Broschüre „Studieren mit Familienaufgaben“ dargestellt, die Sie unten auf der Seite als Download finden.

    Angehörige der Hochschule, die bezüglich der Vereinbarkeit von Studium oder Beruf mit ihren familiären Aufgaben Rat und Hilfe brauchen, wenden sich bitte an die unter „Kontakt & Personen“ genannte Ansprechpartnerin.

    Eltern-Kind-Büro 1

    Eltern-Kind-Büro in M 306

    Das Eltern-Kind-Büro ist mit einem PC-Arbeitsplatz, Wickeltisch, Stillsessel, Gitterbett, schönen Spielsachen für kleine und größere Kinder sowie einem Kinderschreibtisch ausgestattet. Es steht vorrangig Beschäftigten der RWU zur Verfügung, die ihr Kind ausnahmsweise zur Arbeit mitbringen müssen. Sofern es von diesen aber nicht reserviert wurde (s. unten), kann es auch von Studierenden genutzt werden.

    Beschäftigte oder Studierende, die das Eltern-Kind-Büro nutzen möchten, setzen sich bitte in Verbindung mit

    Sie erhalten dann den Code für die Schlüsselbox vor dem Eltern-Kind-Büro.

    Beschäftigte erhalten außerdem die Berechtigung, in Moodle über die Kalenderfunktion des „Kurses“ Eltern-Kind-Büro den Raum zu reservieren. Die Reservierung sollte dabei spätestens am Vortag erfolgen. Eine Reservierung für denselben Tag muss bis spätestens 9.00 Uhr vorgenommen werden.

    Studierende können den Kalender einsehen und sind, wenn der Raum nicht rechtzeitg (d.h. nicht vor 9 Uhr!) reserviert wurde, gegenüber Beschäftigten gleichberechtigt: wer zuerst da war, darf bleiben.

    Weitere Details sind in der Nutzungsordnung festgelegt.

    Die Telefonnummer des Eltern-Kind-Büros ist 0751 501-9919.

    Eltern-Kind-Büro Wickeln

    Wickeln und Stillen

    Einen Wickeltisch finden Sie

    • im Elten-Kind-Büro (M 306), s.o.
    • in den Behinderten-WCs der Gebäude C, H, L und M
    • im Behinderten-WC der Mensa
    • in folgenden Räumen der PH Weingarten:
      • Damen-WCs in Sportzentrum (0.13) und Schlossbau (S0.07)
      • Herren-WC im Schlossbau (S1.05)
      • Behinderten-WCs in Gebäude W und Fruchtkasten (Hochschulbibliothek).

    Mütter, die ihr Kind in einem geschützten Raum stillen möchten, können dies im Eltern-Kind-Büro tun, das mit einem schönen Stillsessel ausgestattet ist. Auch dürfen sie dafür die Erste-Hilfe-Räume B 106, H 010, L 019 und M 110 nutzen. Die Ersthelferinnen und -helfer (s. Aushang im Eingangsbereich der Gebäude), ggf. aber auch andere Mitarbeitende schließen die Räume bei Bedarf gerne auf. Im Gebäude H ist Fr. Arsene, Raum H 042, die bevorzugte Anlaufstelle.

    Eltern-Kind-Büro 4

    Elternzeit

    Für Beschäftigte der Hochschule und ihre Vorgesetzten wurde in Zusammenarbeit mit der Personalabteilung ein Ablaufmodell Elternzeit erarbeitet. Es stellt Abläufe, Fristen und Zuständigkeiten bei Schwangerschaft und Elternzeit dar.

    Kinderspielecke Hochschulbibliothek

    Spielecke in der Hochschulbibliothek

    Mit Spielsachen und Büchern für Kinder verschiedenen Alters sowie einem Arbeitsplatz für die Eltern hat die PH in der gemeinsamen Hochschulbibliothek (Fruchtkasten) eine Spielecke eingerichtet. Sie befindet sich, von grauen Stellwänden abgeschirmt, links hinten im Erdgeschoss und steht allen Nutzern offen, die ihr Kind in die Bibliothek mibringen.

    Notfallmappe

    Notfallmappe

    Die Notfallmappe ist ein Serviceangebot der berufundfamilie GmbH für uns als zertifizierte Hochschule. Im Pflegenotfall soll sie Ihren Angehörigen schnell einen umfassenden Überblick über Ihre wichtigsten Daten und Dokumente verschaffen. Sie beinhaltet Formulare, Links und Handlungsanweisungen, wurde 2021 aktualisiert und ist elektronisch ausfüllbar. 

    Bitte fordern Sie die Notfallmappe per E-Mail an familiengerechte.hochschule@rwu.de an.

    Downloads

    download Leitfaden Studieren mit Familienaufgaben
    download Leitfaden Studieren mit Familienaufgaben (Version WS 2020/21)
    Leitfaden Studieren mit Familienaufgaben (Version WS 2020/21)
    pdf (2 MB)
    download Ablaufmodell Elternzeit
    download Ablaufmodell Elternzeit
    Ablaufmodell Elternzeit
    pdf (141 kB)
    download fgh-Infoblatt für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
    download fgh-Infoblatt für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
    fgh-Infoblatt für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
    pdf (198 kB)
    download Nutzungsordnung Eltern-Kind-Büro
    download Nutzungsordnung Eltern-Kind-Büro
    Nutzungsordnung Eltern-Kind-Büro
    pdf (1 MB)
    Corona

    Studierende mit & ohne Kind und Beschäftigte mit Kind oder Pflegeaufgaben finden hier weiterführende Informationen zu verschiedenen Aspekten der Corona-Krise.

    NEU - "Corona-Auszeit" für Familien: Die Corona-Pandemie hat viele Familien stark belastet. Damit sie sich erholen können, ermöglicht das Bundesfamilienministerium Familien mit kleineren Einkommen oder mit Angehörigen mit einer Behinderung kostengünstigen Familienurlaub in einer Familienerholungseinrichtung. Nähere Informationen finden Sie hier.

    Für Eltern von Kita- und Schulkindern: Hier finden Sie

    Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Eine Zusammenstellung aller gesetzlichen und hochschulinternen Regelungen, die die Vereinbarkeit von Beruf und Familie in der Corona-Zeit erleichtern können, finden Sie hier. Die Personalabteilung unterstützt Sie gerne bei der Inanspruchnahme der Regelungen und hilft, individuelle Lösungen zu finden.

    Erleichterungen

    Für Studierende mit Kind:

    Sofern Notbetreuung noch ein Thema ist: Die Grundsätze dafür sind in den Orientierungshilfen zur Notbetreuung an Schulen und Kitas dargestellt. Neu ist: Auch Studentinnen und Studenten können die Notbetreuung in Anspruch nehmen. Die Landesregierung bittet allerdings dringend, dies nur dann zu tun, wenn es zwingend erforderlich ist, eine Betreuung also auf keine andere Weise sichergestellt werden kann. Wenn Sie die Notbetreuung für Ihr Kind in Anspruch nehmen möchten, müsste es genügen, wenn Sie Ihre Studienbescheinigung vorlegen. Sollten Sie dennoch einen qualifizierteren Nachweis benötigen, wenden Sie sich bitte an Frau Federspiel.

    Für Beschäftigte mit Kind:

    Für das Jahr 2021 wird die Zahl der Kinderkrankentage pro Elternteil erneut erhöht, und zwar auf 30 Tage, für Alleinerziehende auf 60 Tage pro Kind. Bei mehreren Kindern hat jeder Elternteil insgesamt einen Anspruch auf maximal 65 und Alleinerziehende auf maximal 130 Arbeitstage. Der Anspruch besteht auch, wenn das Kind nicht krank ist, sondern pandemiebedingt zu Hause betreut werden muss. Auch Eltern, die im Homeoffice arbeiten, sind anspruchsberechtigt. Voraussetzungen: Das Kind hat das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet oder ist aufgrund einer Behinderung auf Hilfe angewiesen, Eltern und Kind sind gesetzlich krankenversichert und keine andere im Haushalt lebende Person kann das Kind beaufsichtigen. Weitere Informationen finden Sie hier. Auskünfte und Unterstützung erhalten Sie von der Personalabteilung.

    Für Beschäftigte mit Pflegeaufgaben:

    Die Akuthilfen für pflegende Angehörige in der Corona-Krise wurden im Rahmen des Gesetzes zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung und Pflege erneut verlängert, jetzt bis zum 31. Dezember 2021. Dies bedeutet insbesondere: Wer coronabedingt Angehörige pflegt und erwerbstägig ist, hat bis zum 31.12.2021 das Recht, pro Akutfall bis zu 20 Arbeitstage der Arbeit fernzubleiben und Pflegeunterstützungsgeld in Anspruch zu nehmen. Weitere Informationen finden Sie hier. Auskünfte und Unterstützung erhalten Sie von der Personalabteilung.

    Finanzielle Hilfen

    Für Familien:

    Übersicht über alle Hilfen der Bundesregierung in der Corona-Zeit

    Für Studierende:

    Corona-Hilfen für Studierende: Hilfsprogramme des Bundes, des Landes Baden-Württemberg und des Studierendenwerks Seezeit. Ausführliche Infos finden Sie hier in der Presseerklärung von Seezeit (16.6.20)

    Für Eltern:

    Elterngeld: Änderungen für die Zeit der Corona-Pandemie

    Entlastung für Alleinerziehende: Anhebung des Entlastungsbetrags von derzeit 1908 € auf 4008 € für die Jahre 2020 und 2021

    Kinderbonus: 300 € für jedes im Jahr 2020 kindergeldberechtigte Kind und 150 € für jedes im Jahr 2021 kindergeldberechtigte Kind

    Der Notfall-KiZ (erleichterter Zugang zum Kindergeldzuschlag von April bis September 2020) ist nicht mehr aktuell.

    Für berufstätige Eltern:

    Entschädigung bei Verdienstausfall: Anspruch auf Lohnfortzahlung (verlängert auf 10 bzw. für Alleinerziehende auf 20 Wochen)

    Anlaufstellen & psychologischer Rat

    www.elternsein.info: Wo gibt es jetzt Beratungen für Eltern und Schwangere?

    Psychologische Hilfen für Familien: Deutsche Gesellschaft für Psychologie

    Psychotherapeutische Beratung für Studierende: Telefonisch, per Video oder online 

    Familien im Stresstest: Interview mit Sabine Walper, Forschungsdirektorin des Deutschen Jugendinstituts (25.03.2020)

    Tipps & Infos zur Gestaltung des Familienalltags

    Wissenschaft  mit Kind in Zeiten der Corona-Krise: Das Gleichstellungsreferat der Uni Konstanz hat hier eine Fülle von Material zusammengestellt, darunter Artikel und Informationen zu Home Office mit Kindern und zu Home Schooling

    Spiel- & Lernideen für Kinder

    Lernunterstützung für Schüler*innen durch Studierende:

    Ideen gegen die Langeweile:

    Anleitungen für Experimente:

    Nachrichten & Infos über Corona:

    Hinweise für Studierende

    Studieren in der Pandemie: FAQs für Studierende (Deutsches Studentenwerk, Stand Juni 2020)

    SPO-Sonderregelungen für RWU-Studierende mit familiären Betreuungspflichten: Fristverlängerungen und andere Möglichkeiten, das Studium zeitlich zu strecken

    RWU Nachrichten

    download Corona Info Beruf und Familie
    download Info der Personalabteilung für Mitarbeitende (Juni 2021)
    Info der Personalabteilung für Mitarbeitende (Juni 2021)
    pdf (58 kB)
    download Mail Prof. Wendorff, fgh-Beauftragter, zu Hilfen für Prüfungszeit
    download Mail von Prof. Wendorff an Studierende mit Familienaufgaben (31.5.21)
    Mail von Prof. Wendorff an Studierende mit Familienaufgaben (31.5.21)
    pdf (54 kB)
    download Mail PR Mauser Aufzeichnung von BBB-Veranstaltungen
    download Mail von Prof. Mauser, Prorektor, an Lehrende (9.11.20)
    Mail von Prof. Mauser, Prorektor, an Lehrende (9.11.20)
    pdf (14 kB)
    download Mail PR Mauser Studieren mit Kind Corona
    download Mail von Prof. Mauser, Prorektor, an Studierende mit Familienaufgaben (20.5.20)
    Mail von Prof. Mauser, Prorektor, an Studierende mit Familienaufgaben (20.5.20)
    pdf (106 kB)
    Kinderbetreuung

    Krippe und Kita

    Auf dem Campus

    Auf dem Campus gibt es zwei Einrichtungen, die bevorzugt Kinder von Studierenden aufnehmen. Aufnahmeanträge für ein Kindergartenjahr (September – August) sind bis Mitte Februar bei der jeweiligen Einrichtung zu stellen. Es gibt also nur eine Bewerbungsfrist im Jahr und diese liegt weit vor dem Zeitpunkt, zu dem Studienbewerber erfahren, ob sie einen Studienplatz bekommen. Für Studienanfänger, insbesondere im Sommersemester, ist es daher leider in der Regel nicht möglich, einen Betreuungsplatz zu bekommen.

    Kinderkrippe Villa Kunterbunt für Kinder von 8 Monaten – 3 Jahren (10 Ganz- und 5 Halbtagesplätze)

    Träger: Studierendenwerk Bodensee Seezeit

    Kindertagesstätte Mullewapp für Kinder von 2 – 6 Jahren (20 Ganztagesplätze)

    Träger: Studentenwerk Weiße Rose e.V.

    In der Stadt

    Darüber hinaus bieten sich die Kinderbetreuungseinrichtungen des Wohnorts der Eltern an.

    Kinderbetreuung Stadt Weingarten

    Kinderbetreuung Stadt Ravensburg

    Individuelle Betreuung

    Tageselten

    Alternativ oder ergänzend zur Betreuung in einer Einrichtung können Tagesmütter oder –väter eine Option sein. Für Kinder zwischen 1 und 3 Jahren übernimmt dabei – einkommensunabhängig – das Jugendamt einen Großteil der Kosten.

    Nähere Informationen erhalten Sie bei der Vermittlungsstelle für Kindertagespflege im Landkreis Ravensburg.

    Ferienbetreuung

    In Weingarten

    Die Stadt Weingarten bietet an:

    • Ferienbetreuung (ganz- oder halbtags) von Grundschulkindern in den Osterferien, den Pfingstferien, den letzten beiden Wochen der Sommerferien sowie in den Herbstferien
    • Halbtagesbetreuung incl. Mittagessen für Kinder, die vom Kindergarten in die Schule wechseln, in der ersten Schulwoche im September.

    Beide Angebote stehen (mit kleinem Aufpreis) auch Kindern offen, die nicht in Weingarten in die Schule gehen. Nähere Informationen dazu finden Sie hier.

    In Ravensburg und Umgebung

    Das Ravensburger Ferienprogramm und Freizeiten, die von anderen Trägern angeboten und der Stadt Ravensburg gemeldet werden, finden Sie hier.

    Studieren mit Kind

    Sonderregelungen in der Studien- und Prüfungsordnung

    Für Studierende, die ein Kind bis zum vollendeten neunten Lebensjahr betreuen oder andere familiäre Betreuungspflichten haben, sieht die Studien- und Prüfungsordnung (SPO) eine Reihe von Sonderregelungen vor, die eine zeitliche Streckung des Studiums ermöglichen. 

    Die Studien- und Prüfungsordnungen sind im Downloadbereich des Prüfungsamts hinterlegt. Die Sonderregelungen finden sich in § 28 der Bachelor-SPO und § 25 der Master-SPO.

    Eltern-Kind-Büro Stillen

    Mutterschutz

    Das Mutterschutzgesetz findet auch auf Studierende Anwendung. Studentinnen können demnach dem Studierenden-Service ihre Schwangerschaft oder Stillzeit mitteilen. Ihr Studienverlauf wird dann unter mutterschutzrechtlichen Aspekten geprüft.

    Studentinnen, die auf Grund ihrer Schwangerschaft oder in der Stillzeit nicht in der Lage sind, eine Prüfung in der vorgesehenen Form oder Zeit abzulegen, können unter Vorlage eines qualifizierten ärztlichen Attests beim zentralen Prüfungsausschuss der Hochschule Nachteilsausgleich beantragen.

    Finanzielle Hilfen

    Eine Übersicht über Finanzhilfen für Familien von Staat und Studierendenwerk und die Kontaktdaten von Marlies Piper von Seezeit Studierendenwerk Bodensee finden Sie hier. Frau Piper leitet die Sozialberatung. Studierende Eltern mit finanziellen Sorgen können sich gerne an sie wenden.

    Eine Zusammenstellung sozial- und familienpolitischer Neuerungen ab 2021 finden Sie hier.

    Informationen zu finanziellen Hilfen für Familien in der Corona-Krise finden Sie hier.

    BAföG-Berechtigte mit einem Kind unter 14 Jahren erhalten einen Kinderbetreuungszuschlag in Höhe von aktuell 150 Euro monatlich. Anträge sind online oder beim Service Center von Seezeit in der Mensa erhältlich. Dort kann auch eine erste Beratung in Anspruch genommen werden.

    Sonstige finanzielle Hilfen speziell für studierende Eltern gibt es nicht, aber es gibt verschiedene Fördermaßnahmen bzw. -angebote für Eltern allgemein, für Studierende allgemein und für Menschen in finanziellen Notlagen. Sie sind in Kapitel 4 des Leitfadens dargestellt, der unten als Download hinterlegt ist.

    Insbesondere sei hingewiesen auf die Informationen zum Kinderzuschlag (KiZ) in Abschnitt 4.4. des Leitfadens. Hier können Sie sich informieren, und hier können Sie prüfen, ob Sie berechtigt sind, und ggf. den Zuschlag online beantragen

    Beachten Sie bitte auch die Informationen zu möglichen Zuschüssen zu den Kinderbetreuungskosten in Abschnitt 4.6. des Leitfadens.

    In Härtefällen können Studierende Überbrückungshilfen beim Studierendenwerk Seezeit beantragen.

    Die Bundesstiftung Mutter und Kind – Schutz des ungeborenen Lebens hilft schwangeren Frauen in Notlagen.  

    Studierende, die einen ERASMUS-Aufenthalt (Studien- oder Praxissemester im europäischen Ausland) mit einem oder mehreren Kindern antreten, erhalten ein Top-Up von 200 € (ab Projekt 2021: 250 €)  im Monat. Bitte setzen Sie sich hierzu mit dem International Office in Verbindung.   

    Grafik SFS DSW

    Angebote und Infos des Studentenwerks

    Kinderzeit heißt das Angebot von Seezeit Studierendenwerk Bodensee: Betreuung, Finanzielles, Wohnen, Essen. 

    Weiterführende Informationen finden Sie bei der Servicestelle Familienfreundliches Studium (SFS) des Deutschen Studentenwerks, darunter auch den SFS-Infobrief.

     

    MensaKidsCard

    MensaKidsCard

    Mit der MensaKidsCard können Kinder von Studierenden bis zum Alter von 10 Jahren kostenlos in der Mensa essen.

    Nähere Informationen erhalten Sie beim Studierendenwerk Seezeit.

    Elternforum und Club F.A.I.R.

    In Kooperation mit unserer Hochschule und der PH Weingarten organisiert der studentische Club F.A.I.R. ein sog. Elternforum. Es findet in der Regel ein Mal im Semester statt, in der Mittagszeit. Die Termine werden durch den Club F.A.I.R. per E-Mail bekanntgegeben. Das Elternforum soll Studierenden mit Kind(ern) die Möglichkeit bieten, Kontakte untereinander zu knüpfen, Informationen und Erfahrungen auszutauschen, Neues aus den Hochschulen zu erfahren und ihre Anliegen vorzubringen.

    Der Club F.A.I.R. ist eine gemeinsame Initiative von RWU- und PH-Studierenden und unterstützt vor allem Studierende mit Kind, Kontakt: clubfair@web.de.

    Downloads

    download Leitfaden Studieren mit Familienaufgaben
    download Leitfaden Studieren mit Familienaufgaben (Version WS 2020/21)
    Leitfaden Studieren mit Familienaufgaben (Version WS 2020/21)
    pdf (2 MB)
    download SPO Sonderregelungen für Studierende mit familiären Betreuungspflichten
    download SPO Sonderregelungen für Studierende mit familiären Betreuungspflichten
    SPO Sonderregelungen für Studierende mit familiären Betreuungspflichten
    pdf (40 kB)
    Pflege

    Für Studierende: Sonderregelungen in der Studien- und Prüfungsordnung

    Für Studierende, die einen nahen Angehörigen pflegen, gelten dieselben Sonderregelungen der Studien- und Prüfungsordnung (SPO) wie für Studierende mit Kind. Die Sonderregelungen ermöglichen eine zeitliche Streckung des Studiums. Sie finden sich in § 28 der Bachelor-SPO und § 26 der Master-SPO. Die SPOen sind im Downloadbereich des Prüfungsamts hinterlegt.

    Nachweis:

    • Bei häuslicher Pflege muss im Antrag an die Pflegekasse eine Pflegeperson angegeben werden. Diese Pflegeperson wird dann auch im Leistungsbescheid genannt, den die Pflegekasse an den Pflegebedürftigen schickt, wenn sein Antrag positiv entschieden, d.h. ein Pflegegrad zugebilligt wurde. Wenn die/der Studierende die hier aufgeführte Pflegeperson ist, ist dieser Leistungsbescheid der Nachweis, der im Prüfungsamt vorzulegen ist.
    • Sollte die/der Studierende nicht die genannte Pflegeperson sein, aber mit der Pflegeperson in einem Haushalt leben und sie in der Pflege unterstützen (also z.B.: Studierende/r lebt bei ihrer/seiner Mutter; diese ist die eingetragene Pflegeperson für den Großvater, aber Studierende/r hilft der Mutter bei der Pflege), soll die Pflegeperson in einem formlosen Schreiben bestätigen, dass die/der Studierende in die Pflege eingebunden ist. Dieses Schreiben ist dann zusammen mit dem o.g. Leistungsbescheid im Prüfungsamt vorzulegen.
    • Sollten beide Fälle nicht auf Sie zutreffen, schildern Sie bitte Ihre Situation. Es wird dann eine Einzelfallprüfung vorgenommen

    Nahe Angehörige gemäß § 7 Abs. 3 Pflegezeitgesetz sind

    1. Großeltern, Eltern, Schwiegereltern, Stiefeltern,
    2. Ehegatten, Lebenspartner, Partner einer eheähnlichen oder lebenspartnerschaftsähnlichen Gemeinschaft, Geschwister, Ehegatten der Geschwister und Geschwister der Ehegatten, Lebenspartner der Geschwister und Geschwister der Lebenspartner,
    3. Kinder, Adoptiv- oder Pflegekinder, die Kinder, Adoptiv- oder Pflegekinder des Ehegatten oder Lebenspartners, Schwiegerkinder und Enkelkinder.

    Bitte nehmen Sie ggf. Kontakt mit Ihrer Studiengangsleitung auf oder wenden sich an die unter "Kontakt & Personen" genannte Ansprechpartnerin.

    Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Pflegezeit

    Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat das Gesetz zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf einen Rechtsanspruch auf Freistellung für verschiedene Situationen geschaffen, in denen nahe Angehörige der Pflege oder Betreuung bedürfen. Für Landesbeamtinnen und -beamte gelten die sehr ähnlichen Bestimmungen nach § 74 des Landesbeamtengesetzes.

    Einen ersten Überblick über die Freistellungsmöglichkeiten finden Sie in der Übersicht Pflegezeit, ausführliche Informationen beim Bundesministerium für Familie.

    Pflegezeit kann formlos bei der Personalabteilung beantragt bzw. angezeigt werden.

    Sonderregelungen zur Pflegezeit während der Corona-Krise finden Sie unter dem Reiter CORONA! 

    Notfallmappe

    Notfallmappe

    Die Notfallmappe ist ein Serviceangebot der berufundfamilie GmbH für uns als zertifizierte Hochschule. Im Pflegenotfall soll sie Ihren Angehörigen schnell einen umfassenden Überblick über Ihre wichtigsten Daten und Dokumente verschaffen. Sie beinhaltet Formulare, Links und Handlungsanweisungen, wurde 2021 aktualisiert und ist elektronisch ausfüllbar. 

    Bitte fordern Sie die Notfallmappe per E-Mail an familiengerechte.hochschule@rwu.de an.

    Pflegelotsin

    Erstansprechpartnerin für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Angehörige pflegen bzw. in deren Umfeld sich eine Pflegesituation abzeichnet, ist Christine Hieble in der Personalabteilung. Als Pflegelotsin unterstützt sie Betroffene mit Informationen zu Anlaufstellen und zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege.

     

    Termine

    Infoveranstaltung: Studieren mit Kind und anderen Pflegeaufgaben

    Die Veranstaltung findet unter Beachtung der 3G-Regeln in Präsenz statt:

    Mittwoch, 27. Oktober 2021

    13.15 - 14.00 Uhr

    H 002

    Herzliche Einladung an alle Studierenden mit familiären Betreuungspflichten!

    Kontakt: Christine Lauer, Referentin für Gleichstellung, christine.lauer@rwu.de, Tel. -9659, Raum H 040

    Elternstammtisch

    Die Veranstaltung findet unter Beachtung der 3G-Regeln in Präsenz statt:

    Dienstag, 23. November  2021

    13.15 - 14 Uhr

    Lounge A-Gebäude

    Zu diesem Kennenlerntreffen laden Prof. Dr. Jörg Wendorff, Dekan der Fakultät S & Beauftragter für die familiengerechten Hochschule, und Christine Lauer alle RWU-Studierenden mit Kind herzlich ein. Wir bereiten eine kleine Stärkung vor und bitten deshalb um Anmeldung bei

    Christine Lauer, Referentin für Gleichstellung, christine.lauer@rwu.de, Tel. -9659, Raum H 040

    Kontakt & Personen

    Ansprechpartnerin

    Christine Lauer

    Referentin für Staff Mobility und Gleichstellung
    Christine Lauer