Direkt zum Inhalt

Personalentwicklung

Studentin schreibt an Flip Chart.
Personalentwicklung

Die Personalentwicklung unterstützt die bedarfsgerechte und arbeitsplatznahe Weiterbildung aller Beschäftigten der Hochschule. Die Angebote richten sich an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Bereiche und an alle hauptberuflich tätigen Hochschullehrerinnen und -lehrer.

Interne Weiterbildung

Unsere internen Weiterbildungsmöglichkeiten vermitteln Kompetenzen, die für das Arbeiten an der RWU wichtig sind. Dabei legen wir Wert auf unkomplizierte, passgenaue und arbeitsplatznahe Angebote:

  • Methoden-, Persönlichkeits- und Kommunikationskompetenz: Neben individuellen Lösungen bieten wir regelmäßig interne Fortbildungsmaßnahmen an. Nähere Informationen über aktuelle Veranstaltungen erhalten Sie bei der Referentin für Personal- und Organisationsentwicklung. Hier können Sie sich zu internen Veranstaltungen anmelden.
  • Nutzen Sie auch die Angebote des Weiterbildungsverbunds Alb-Donau-Oberschwaben (VADO): Im Verbund bieten die Hochschulen Albstadt-Sigmaringen, Biberach, Ravensburg-Weingarten und Ulm jedes Semester gemeinsame Fortbildungen an, beispielsweise zu den Themen Projektmanagement, Kommunikation und Selbstorganisation (siehe "Downloads" am Ende dieser Seite).

  • Sie gehören zum Lehrpersonal der RWU? Dann ist das vielseitige Weiterbildungs- und Unterstützungsangebot unserer Hochschuldidaktik genau richtig für Sie!

  • Interkulturelle Kompetenz: Die Angebote des Center for Languages and Intercultural Communication (CLIC) stehen allen Beschäftigten der Hochschule offen. Ob interkulturelle Seminare, klassische Sprachkurse oder individuelles Sprach-Coaching für Professorinnen und Professoren: Lassen Sie sich bei CLIC beraten, welches Angebot zu Ihnen und Ihren Zielen passt!
  • Englischkurse: Aufgrund der Bedeutung von Englisch als Wissenschaftssprache und der zunehmend internationalen Ausrichtung der RWU bieten wir für unsere Beschäftigten Englischkurse innerhalb der Arbeitszeit an. Nähere Informationen zu den Kursen und Hilfe bei der Einstufung Ihrer Vorkenntnisse erhalten Sie bei CLIC.

Externe Weiterbildung

Ob Software-Schulungen, hochschuldidaktische Angebote oder Seminare speziell für Fach- und Führungskräfte aus dem Wissenschaftsbetrieb - es stehen vielfältige externe Angebote für Sie bereit.
Eine Auswahl:

  • GHD: Hochschuldidaktische Fortbildungs-, Beratungs- und Vernetzungsangebote speziell für das Lehrpersonal der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg
  • Zentrum für Wissenschaftsmanagement e.V.: Seminare, Workshops und Beratung für Fach- und Führungskräfte, die in einem wissenschaftlichen Kontext tätig sind. Managementkompetenzen und -instrumente werden an den Besonderheiten des Wissenschaftssystems ausgerichtet. Spezielle Zielgruppen wie beispielsweise Kanzlerinnen und Kanzler, Dekaninnen und Dekane, aber auch Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler finden hier interessante Inhalte für ihre Arbeit.
  • Centrum für Hochschulentwicklung: Das CHE bietet mit dem "Hochschulkurs – Fortbildung für das Wissenschaftsmanagement" ein bundesweites, hochschulübergreifendes Management-Fortbildungsprogramm speziell für Hochschulen an. Mit diesem Programm will es Führungskräfte an Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen bei ihren Aufgaben unterstützen.
  • Deutscher Hochschulverband: Praxisnahe Seminare zu Fragestellungen und Herausforderungen aus dem Hochschulalltag für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und für Expertinnen und Experten aus der Verwaltung

Weiterbildung im Ausland mit Erasmus+

Die internationale Ausrichtung der RWU spiegelt sich auch im Weiterbildungsangebot für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wider: Die Hochschule bietet ihren akademischen und nichtakademischen Beschäftigten mit den Programmen Dozentenmobilität und Personalmobilität die Chance, sich zu Weiterbildungszwecken an einer Hochschule oder einem Unternehmen in Ländern aufzuhalten, die am ERASMUS-Programm teilnehmen.

Die RWU unterstützt Sie bei der Organisation ihres Aufenthaltes, beispielsweise durch die Vermittlung einer Partnerhochschule. Es gelten bestimmte Fristen und Voraussetzungen für die Teilnahme an den Programmen. Näheres zu ERASMUS+ und der Personal- und Dozentenmobilität erfahren Sie hier.

Führungskräfteentwicklung

Führungskräfte sind Multiplikatoren, Leistungsträger und Schlüsselpersonen für den Erfolg unserer Hochschule. Gleichzeitig stellen Entwicklungen wie beispielsweise der Fachkräftemangel, die Digitalisierung oder die zunehmende Internationalisierung die Führungskräfte vor die Herausforderung, notwendige Veränderungen an der Hochschule voranzutreiben und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu vermitteln. Um in diesem dynamischen Umfeld als Führungskraft erfolgreich zu sein, ist ein gemeinsames Verständnis von Führung sowie die Beherrschung von Führungsinstrumenten und -methoden unerlässlich.

Unser Programm "FührungPlus" vermittelt in interaktiven Modulen das notwendige Führungswissen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer arbeiten an ihrer Führungsrolle, lernen verschiedene Methoden für die Führungspraxis und für die Gestaltung von Veränderungsprozessen kennen, und erhalten das notwendige Rüstzeug, um gesund und leistungsfähig zu bleiben.

Ergänzend erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer persönliches Coaching und können im Rahmen einer Hospitation außerhalb der Hochschule anderen Führungskräften über die Schulter schauen und so andere Führungsstile und Organisationskulturen kennenlernen. Für einen weiteren Blick über den Tellerrand sorgen außerdem Kamingäste, die von ihren eigenen Führungserfahrungen berichten.

Nach der Absolvierung des Basisprogramms erhalten die Führungskräfte die Gelegenheit, in jährlich stattfindenden Aufbaumodulen ihre Führungskenntnisse zu erweitern und aktuelle Themen zu bearbeiten.

Hospitationen

Unter der Schirmherrschaft der Kanzlerinnen und Kanzler der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg (HAW e.V.) entstand 2017 das Hospitationsprogramm "Tapetenwechsel". Es ermöglicht den Beschäftigten der HAW einen zeitweisen Arbeitsplatzwechsel an eine andere Hochschule in Baden-Württemberg.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich an einer anderen HAW innerhalb Baden-Württembergs anschauen, wie dort ähnliche Aufgaben und Herausforderungen gemeistert werden. So lernen sie neue Perspektiven und Herangehensweisen kennen, und erweitern nebenbei ihr berufliches Netzwerk.

Das Hospitationsprogramm steht allen Beschäftigten der HAW offen. Von der Verwaltung über den technischen Betrieb bis zum wissenschaftlichen Bereich kann jeder teilnehmen. Nähere Informationen zum Ablauf und den Hospitationsmöglichkeiten erhalten Sie bei der Personalentwicklung und auf http://www.tapetenwechsel.hs-weingarten.de/.

Organisationsentwicklung

Die Organisationsentwicklung fördert die Leistungs- und Lernfähigkeit unserer Hochschule und die Qualität des Arbeitslebens unserer Beschäftigten, ob in der Lehre oder den wissenschaftsunterstützenden Bereichen. Dazu gehört auch die gezielte Gestaltung von Arbeitsabläufen und Arbeitskultur.

Einführungsveranstaltung

Um allen neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und Professorinnen und Professoren einen möglichst guten Start an der RWU zu ermöglichen, findet einmal pro Semester eine Einführungsveranstaltung statt. Hier erfahren die neuen Hochschulmitglieder Interessantes über die Struktur der Organisation, lernen wichtige Ansprechpartnerinnen und -partner kennen und können den anwesenden Führungskräften Fragen stellen. Auch der Kanzler und der Rektor nehmen sich die Zeit, "die Neuen" persönlich zu begrüßen. Neben der Vermittlung hilfreichen Wissens über die Hochschule fördert die Veranstaltung auch die Vernetzung mit anderen neuen Kolleginnen und Kollegen. Eine gute Gelegenheit für alle Neuen, und ein wichtiger Baustein für das kollegiale Miteinander an der RWU.

Lean Coffee

In jeder Organisation gibt es offene Fragen und Raum für Verbesserungen, auch an der RWU. Damit alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Professorinnen und Professoren Ideen oder Arbeitsprobleme im Kollegenkreis diskutieren und Veränderungen einfach und effektiv anregen können, haben wir das Gesprächsformat "Lean Coffee" eingeführt. Lean Coffee ist ein Treffen, bei dem wir bei einem Kaffee nach Kanban-Prinzipien strukturiert diskutieren. Direkt, kurz und kompakt. Jeder bringt an Themen mit, was ihn derzeit beschäftigt, und zu Beginn des Treffens legen wir die zu besprechenden Themen gemeinsam fest. Wenn konkrete Aktionen beschlossen werden, berichten wir beim nächsten Treffen über deren Fortschritt. Wir treffen uns für gewöhnlich an jedem letzten Donnerstag im Monat.

Qualitätsmanagement in der Wissenschaftsverwaltung

Die Supportprozesse auf Verwaltungsebene beeinflussen den Gesamterfolg einer wissenschaftlichen Einrichtung stark. Um in einer modernen Hochschulverwaltung die immer komplexer werdenden Aufgaben bei der Unterstützung des Wissenschaftsbetriebs bewältigen zu können, ist ein Qualitätsmanagement notwendig und sinnvoll, das Arbeitsabläufe kontinuierlich verbessert und konsequent auf die Anforderungen der internen und externen Kunden ausrichtet. An der RWU nehmen wir diese Herausforderung ernst. Die Mitglieder des Qualitätszirkels unterstützen Qualitätsverbesserungen in allen Verwaltungsbereichen unserer Hochschule und freuen sich über Anregungen zur Optimierung der Verwaltungsprozesse aus dem Kollegenkreis.

Teamentwicklung

Für Abteilungen und Teams, die Unterstützung bei der Analyse und Verbesserung ihrer Arbeitsabläufe oder Teamkommunikation benötigen, führen wir Workshops und Teamentwicklungsmaßnahmen in Absprache mit den Beteiligten durch. Da die Problemstellung von Team zu Team unterschiedlich ist, passen wir die Maßnahmen individuell an und bieten auch nach Durchführung der Maßnahmen Unterstützung an, beispielsweise bei der Realisierung gewünschter Veränderungen.