Direkt zum Inhalt
Mittwochsseminar
Prof. Dr. Bela Mutschler

Über die Selbstinszenierung von Influencer*innen

Präsenz oder online
Öffentlichkeit
Studienanfänger
Studieninteressierte
Beschäftigte
Professorenschaft
Studierende
Foto von Prof. Dr. Bela Mutschler
Quelle:
Hochschule Ravensburg-Weingarten

oder: was haben Influencer*innen immer nur mit ihren Haaren?

In den sozialen Medien sind Influencer*Innen in den letzten Jahren zu einem wesentlichen Wachstumstreiber geworden. Gerade junge Menschen betrachten Influencer*innen als Vorbilder und ahmen diese und deren Posen und Aussehen nach. So bearbeiten z. B. Mädchen, die Influencerinnen folgen, ihre eigenen Bilder stärker als solche, die keinen Influencerinnen folgen. Gleichzeitig empfinden sie ihr natürliches Aussehen zunehmend als unzureichend – obgleich immer mehr Nutzerinnen verstehen, dass viele Inhalte auf YouTube und Instagram aufwändig inszeniert sind.

Die Konsequenz: Viele junge Menschen leiden dann darunter, dass sie selbst nicht so aussehen wie die Influencer*innen im Netz.

Dieser Vortrag beschäftigt sich mit den positiven und negativen Auswirkungen von Influencer*innen auf junge Menschen. 

Prof. Dr. Bela Mutschler lehrt und forscht seit 2008 an der Hochschule Ravensburg-Weingarten. Er ist Leiter des Studiengangs „Internet & Online-Marketing“. Schwerpunkte seiner Arbeit sind aktuell das Online-Marketing, die Internetökonomie sowie gesellschaftliche Auswirkungen der Digitalisierung.