Direkt zum Inhalt

Projektseminar Strategie-Entwicklung

KAATSU @ RWU

Kaatsu

KA-ATSU bedeutet auf Deutsch „zusätzlicher Druck“ und ist eine revolutionäre Trainings-Technologie aus Japan.  Dabei wird mit sensor-kontrollierten Luftdruckbändern an den Armen oder Beinen die Blutzirkulation im Körper so verändert, dass es nur minimale Belastungen braucht, um starke Trainingseffekte zu erzielen. Die Kick-Off Veranstaltung am 30.März 2020 fand im digitalen Raum gemeinsam mit dem Projektpartner statt.

Zu den Aufgaben für die Teilnehmer des Projekts zählten unter anderem, Interviews mit Physiotherapeuten, vor allem solchen im Leistungssport, zu führen. Ein Partner hierfür war das EDEN REHA – Zentrum für Physiotherapie und Rehabilitation aus der Nähe von Regensburg. Hier hatten die Studierenden der RWU die Gelegenheit, den renommierten Sportwissenschaftler Helmut Hoffmann zu interviewen.

Die Abschlusspräsentationen fanden am 15. Juni.2020 digital statt. Trotz der ungewohnten Umgebung und fehlendem persönlichen Kontakt zwischen den Studierenden und den Interviewpartnern wurde das Projekt sehr gut umgesetzt.

#kaatsu #rwu

 

Text:
Katrin Braunwarth