Direkt zum Inhalt
Workshop
Henning Rudewig

Qualitäts- und Prozessmanagement in der Verwaltung

-

10:00 17:00
H 039
Gebäude H (Hauptgebäude)
Doggenriedstraße
88250 Weingarten
Beschäftigte
Professorenschaft

Ein Angebot des Weiterbildungsverbunds Alb-Donau-Oberschwaben (VADO)

Um in einer modernen Hochschulverwaltung die immer komplexer werdenden Aufgaben bei der Unterstützung des Wissenschaftsbetriebs bewältigen zu können, ist ein Qualitätsmanagementsystem (QMS) notwendig und sinnvoll, welches Qualität in allen Bereichen der Verwaltung aktiv beherrscht und managt. So stehen auch Mitarbeiter/innen außerhalb der QM-Abteilung zunehmend vor der Herausforderung, ihre Arbeitsprozesse zu modellieren, zu analysieren und ggf. zu optimieren. Dazu sind Grundkenntnisse in Qualitäts- und Prozessmanagement unerlässlich.

Zielsetzung

Im Workshop lernen die Teilnehmer/innen die Grundelemente eines Qualitätsmanagementsystems sowie Verfahren zur Qualitätssicherung und Prozessgestaltung kennen. Sie erhalten einen Einblick in die Methoden und Instrumente eines QM-Systems. In Gruppen- und Einzelübungen wenden die Teilnehmer/innen ihr neuerworbenes Wissen an und modellieren Prozesse aus ihrem Arbeitsgebiet.

Inhalte u.a.:

  • Der Qualitätsbegriff – Was ist Qualität?
  • Prinzip des Qualitätsmanagements
  • Merkmale, Methoden und Instrumente
  • PDCA und KVP
  • Prozessorientierter Ansatz
  • Grundlagen der Prozessgestaltung
  • Fehler-Ursachen-Analyse nach Ishikawa

Weitere Hinweise:

Der Workshop findet an Tag 1 von 10:00 bis 17:00 Uhr, und an Tag 2 von 09:00 bis 15:00 Uhr statt.

Für die Teilnehmenden entstehen keine Kursgebühren. Die Veranstaltungszeit gilt als Arbeitszeit. Bitte klären Sie mit Ihrem/Ihrer Vorgesetzten, ob Sie an der Veranstaltung teilnehmen können! Ggf. müssen Sie im Vorfeld auch die Genehmigung für eine Dienstreise einholen.

Sollten Sie sich für das Seminar angemeldet haben und nicht teilnehmen können, bitten wir Sie, uns dies durch eine Nachricht an christine.reudanik@rwu.de schnellstmöglich mitzuteilen! So können wir den Platz an Nachrücker weitergeben.

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich bis spätestens 31. Juli 2019 über das interne Portal an!