Direkt zum Inhalt

Mitarbeiterinformation

Zukünftige Baumaßnahmen an der RWU

Die Sanierung des A-Gebäudes.
Quelle:
Dennis Welge

Kurz vor Beginn der vorlesungsfreien Zeit fand die jährliche Mitarbeiterinformation an der RWU statt, die das Rektorat seit einiger Zeit anbietet. In der gut besuchten Veranstaltung ging es auch um Baumaßnahmen auf dem Hochschulcampus. Tillmann Pfaue, Leiter des Technischen Betriebs an der RWU, berichtete bei der Mitarbeiterinformation über die baulichen Veränderungen an der Hochschule: Das E-Mobility-Labor wird im Herbst offiziell eingeweiht. „Derzeit wird noch an den Außenanlagen gearbeitet“, so Pfaue.

Kaffeebar wird vergrößert

„Die Sanierung des A-Gebäudes läuft nach Plan und wird Ende kommenden Jahres abgeschlossen werden“, so Pfaue weiter. Zudem sind Sanierungsarbeiten im Werkstätten-Trakt des Hauptgebäudes in Planung. Die Arbeiten beginnen voraussichtlich im Sommer 2020 während der vorlesungsfreien Zeit. Für die Dauer der Sanierung werden die zentralen Werkstätten im Hörsaal H 061 untergebracht. Die im H 061 stattfindenden Vorlesungen finden in B 309 und 310 statt. Der Laborbetrieb kann während der Sanierungsmaßnahmen weiter stattfinden. Des Weiteren soll der Hörsaal H039/1 Ende des Jahres zur Bürofläche umgestaltet werden. Dieses neue Großraumbüro wird dann von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Hochschuldidaktik bezogen.

Und auch im Foyer des Hauptgebäudes wird es einige Neuerungen geben: Die Kaffeebar wird umgebaut und erweitert, außerdem soll das Mobiliar im Foyer erneuert werden. So kann das Foyer von den Studierenden als moderner Lernraum genutzt werden. Die Sanierung des NZ wird voraussichtlich nicht vor 2023 beginnen.