Direkt zum Inhalt

Neu hier

„Vielseitig und lebendig“

Anne-Marie Federspiel
Quelle:
Hannah Bucher

Anne-Marie Federspiel leitet seit Februar die Studentische Abteilung der RWU. Nach ihrer Schulzeit in Ravensburg verbrachte die 29-Jährige ein Jahr in Australien und begann anschließend ihr Studium der Rechtswissenschaften an der Universität in Konstanz. Im November 2019 beendete sie erfolgreich ihr Referendariat am Landgericht Ravensburg und trat nun die Nachfolge von Thorsten Schumacher an, der die Studentische Abteilung seit Mai 2003 geleitet hatte.

Sind Ihre Aufgaben an der RWU vergleichbar mit Ihrem Referendariat am Landgericht?

Nein, die Aufgaben sind völlig anders. Als Leiterin der Studentischen Abteilung habe ich Verantwortung für 13 Mitarbeiterinnen, so etwas hatte ich vorher nicht. Ich musste mich auch ganz neu einarbeiten. Aber ich kann das Wissen nutzen, welches ich mir im Studium und während meines Referendariats angeeignet habe. Damit komme ich bei meinen täglichen Arbeiten sehr gut zurecht.

Warum haben Sie sich für eine Hochschule entschieden?

Ich wollte im öffentlichen Bereich arbeiten, am liebsten in der Verwaltung und hier in der Region. Da hat die Stelle sehr gut gepasst. Meine Vorliebe lag schon während des Studiums und des Referendariats im öffentlichen Recht. Zudem finde ich den Bildungsbereich spannend, da es nicht so eine klassische, verstaubte Verwaltung ist. Die RWU ist dynamischer und man bleibt jung, das gefällt mir.

Wie waren Ihre ersten Tage an der RWU?

Der Start hier war super, ich habe sehr nette und hilfsbereite Kolleginnen und Kollegen, die mich sehr herzlich aufgenommen und integriert haben. Ich finde, ich bin hier gut aufgehoben und ich fühl mich sehr wohl.

Was gefällt Ihnen besonders an der Arbeit?

Ich bin neben den täglichen Arbeiten im Büro in vielen Gremien mit dabei, man bekommt einfach viel mit. Es ist vielseitig, lebendig und abwechslungsreich, das finde ich gut.

Text:
Dennis Welge