Direkt zum Inhalt

Pressemitteilung

Welcome and Orientation Week

RWU International Welcome Week WS 2021/2022

Quelle:
RWU

Nach drei Online-Semestern kann die RWU ihre Studentinnen und Studenten wieder auf dem Campus begrüßen. Den Auftakt drei Wochen vor dem offiziellen Vorlesungsbeginn machen die internationalen Studierenden bei der „Welcome and Orientation Week“.

78 junge Menschen kommen aus sieben verschiedenen Ländern zum Studium an die RWU. 61 von ihnen werden ihr gesamtes Studium in Weingarten absolvieren. Einer von ihnen ist Osama bin Zafar aus Pakistan. Seinen Bachelor in Maschinenbau hatte er in seiner Heimat absolviert und war anschließend für vier Jahre bei einer Firma tätig, die Kontakte nach Deutschland hatte. Da er sein Knowhow im Bereich der Automatisierung vertiefen wollte, machte sich der junge Ingenieur auf die Suche nach englischsprachigen Studienangeboten in Deutschland. So stieß er auf die RWU in Weingarten, wo er sich nun zum Wintersemester in dem Master Mechatronics eingeschrieben hat.

„Ich möchte Land und Leute kennenlernen“

17 Studierende kommen aus dem europäischen Ausland für ein oder zwei Semester in Austausch-Programmen an die RWU. So auch Paz Cumia aus Spanien. In Madrid studiert sie Physical Engineering und wird im Rahmen eines Erasmus-Semester Kurse an der RWU belegen. Deutsch hatte sie bereits in der Schule gelernt und sei seither, wie sie selbst sagt, „deutschlandbegeistert“. Für Weingarten habe sie sich wegen der Lage und der schönen Natur entschieden. Und sie ist froh, dass die Lehre im Wintersemester in Präsenz stattfinden wird. „Wäre es ein weiteres Online-Semester geworden, wäre ich wahrscheinlich nicht gekommen“, sagt sie, „ich möchte ja Land und Leute kennenlernen“.

Das Programm der Welcome and Orientation Week des International Office umfasst ganz pragmatische Hilfestellungen bei der Einschreibung, den Formalitäten auf dem Bürgerbüro oder bei der Eröffnung eines Kontos. Es stehen aber auch Kurse wie „Leben und Studieren in Deutschland“, eine Campus-Tour oder eine Exkursion an den Bodensee und ins Zeppelin-Museum auf dem Programm.

„Du bist mit deinen Problemen nicht alleine“

Für das Studium in Präsenz an der RWU gelten im Wintersemester die 3G-Regeln, teilnehmen darf, wer geimpft, getestet oder genesen ist. „Wir sind so froh, dass wir unsere Internationals wieder persönlich begrüßen und ihnen den Campus und die Stadt zeigen können“, sagt Ramona Herrmann, Koordinatorin für internationale Vollzeitstudierende im International Office der RWU. Die Reaktionen im direkten Austausch seien wichtig, um alle Fragen stellen und auch unmittelbar beantworten zu können. „In den letzten Semestern konnten unsere Studierenden ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen ja gar nicht kennenlernen“, sagt Ramona Herrmann. „Dagegen merken sie jetzt wieder, wenn du ein Problem hast, dann bist du damit nicht alleine.“

Osama bin Zafar hat seine Feuertaufe in der Fremde bereits vor der Welcome Week bestanden: Bei seiner Ankunft in Stuttgart musste er feststellen, dass aufgrund des Bahnstreiks keine Züge fahren. Seine Schilderung, wie er mit verschiedenen Bussen schließlich in Weingarten ankam, gleicht einer kleinen Odyssee – mit positivem Fazit: „Die Menschen sind sehr nett hier. Mir wurde überall geholfen.“