Direkt zum Inhalt

Möglichkeiten für Studierende: Ins Ausland

Auslandsstudium

Bei einem Auslandsstudium oder einem Theoriesemester im Ausland verbringen Sie ein bis zwei Semester an einer Hochschule außerhalb von Deutschland. Sie haben die Möglichkeit, als Exchange Student an einer unserer Partnerhochschulen zu studieren und als Free Mover selbstständig eine passende Einrichtung zu finden.

Wenn Sie an einer unserer Partnerhochschulen als Exchange Student studieren möchten, müssen Sie sich beim International Office auf einen Austauschplatz bewerben. Viele unserer Partnerhochschulen sind ERASMUS-Partner, sodass der Studienplatz mit einer finanziellen Förderung verbunden ist. Einen Vorteil als Exchange Student haben Sie jedoch immer: Sie zahlen im Normalfall keine Studiengebühren an der Partnerhochschule!

Bewerbungsfristen für ein Auslandsstudium 2020/21

Fristen für das akademische Jahr 2020/21 für ein...

...Studium an einer außereuopäischen Partnerhochschule (d.h. Übersee oder außerhalb des EU-Raumes, z.B. USA, Mexiko, Schweiz)

  • Bewerbungsfrist: 25.11.2019
  • Bewerbungszeitraum: 2. Oktober bis 25. November 2019
  • Link zum Online-Bewerbungsportal "Mobility-Online": Online-Bewerbung

Finanzierungsmöglichkeiten an der RWU: Baden-Württemberg-STIPENDIUM

...Studium an einer europäischen Partnerhochschule (d.h. innerhalb des EU-Raumes, z.B. Spanien)

  • Bewerbungsfrist: 31.01.2020
  • Bewerbungszeitraum: 1. Dezember 2019 bis 31. Januar 2020
  • Link zum Online-Bewerbungsportal "Mobility-Online": Online-Bewerbung (derzeit keine Bewerbung möglich)

Finanzierungsmöglichkeiten an der RWU: ERASMUS+Stipendium (wird immer zusammen mit dem Studienplatz vergeben!)

Bewerbungsunterlagen und Auswahlkriterien

Zu den Auswahlkriterien gehört das fristgerechte Einreichen der vollständigen Bewerbungsunterlagen - online und in Papierform!

Informationen zu den für die Online-Bewerbung einzureichenden Unterlagen finden Sie direkt im Bewerbungsportal "Mobility-Online".

Zu den Unterlagen, die Sie in Papierform im International Office einreichen, gehören:

  1. das Bewerbungsformular (Download aus "Mobility-Online") mit Ihrer Unterschrift
  2. ein Motivationsschreiben in Englisch (1-2 DIN A4-Seiten)
  3. ein formaler Lebenslauf in Englisch
  4. ein Sprachnachweis für die Unterrichtssprache der Gasthochschule - meist Englisch
  5. ein Notenspiegel mit Durchnittsnote, den Sie im Studierendenservice anfordern und der direkt an das International Office geschickt wird

Alle Bewerbungen werden nach einem objektiven Punktesystem von mehreren Mitarbeiterinnen des International Office bewertet. Für ausgewählte Partnerhochschulen (z.B. Übersee) oder wenn die Bewerberlage die Plätze an einer Partnerhochschule übersteigt, werden ggf. Auswahlgespräche durchgeführt.

Über das Ergebnis des Auswahlverfahrens werden Sie zwei bis vier Wochen nach Verstreichen der Bewerbungsfrist informiert.

Auslandspraktikum

Bei einem Auslandspraktikum oder einem Praxissemester im Ausland arbeiten Sie ein paar Wochen oder mehrere Monate aktiv in einem Unternehmen oder in einer Einrichtung mit. Der Aufenthalt kann freiwillig oder im Rahmen Ihres Pflichtpraktikums stattfinden.

Stellensuche und Bewerbung

Grundsätzlich suchen Sie sich die Praktikumsstelle selbst. Sie können jedoch Ihr Praxisamt oder Ihre Professoren nach Tipps fragen, die Aushänge auf den Schwarzen Brettern beachten oder sich die Erfahrungsberichte von ehemaligen Praktikanten/Stipendiaten im International Office durchlesen.

Es gibt jedoch auch Stipendienprogramme, die einen Praktikumsplatz in Kombination mit einer finanziellen Förderung vergeben:

  • RISE Weltweit: vom DAAD vermittelte und finanziell geförderte Forschungspraktika für Bachelorstudierende der Ingenieur- und Naturwissenschaften
  • Carlo-Schmid-Programm: vom DAAD ausgeschriebene und finanziell geförderte Praxisaufenthalte bei internationalen Organisationen und EU-Institutionen
  • Go East – Russland in der Praxis: vom DAAD vermittelte und finanziell geförderte sechsmonatige Praktika für Studierende aller Fachrichtungen in Russland
  • ASA-Programm: von der gemeinnützigen Organisation Engagement Global vermittelte und finanziell unterstützte Projektpraktika in Ländern des globalen Südens und Südosteuropas
  • Deutsches Komitee der IAESTE: kostenlose Vermittlung, vergütet Praktika für Studierende aus Fachrichtungen der Natur- und Ingenieurwissenschaften

Wenn Sie sich auf Englisch bewerben müssen und sie Fragen zu Ihren Unterlagen haben, können Sie sich auch vom Career Service der RWU beraten lassen.

Finanzierung

Nicht immer haben Sie das Glück, dass Sie für das Auslandspraktikum eine Vergütung erhalten. Gleich, ob Sie entlohnt werden oder nicht, Sie haben die Möglichkeit sich (zusätzlich) auf ein Stipendium zu bewerben. An der RWU bieten wir folgende Stipendienmöglichkeiten an:

  1. Praktika im europäischen Raum: ERASMUS-Stipendium
  2. Praktika im außereuropäischen Raum: PROMOS-Stipendium

 

Darüber hinaus gibt es weitere Stipendienmöglichkeiten. Einen Überblick erhalten Sie beispielsweise durch die Stipendiendatenbank des DAAD: zur Datenbank.

Organisatorisches und Anerkennung

Die organisatorische Abwicklung und Anerkennung des verpflichtenden praktischen Studiensemesters in den Bachelor-Studiengängen obliegt gemäß §5 der Studien- und Prüfungsordnung den zuständigen Praktikantenämtern. Bitte klären Sie alles, was die Genehmigung der Praxisstelle, die Anerkennung des Praktikums und die Ausbildungsvereinbarung betrifft, mit dem/der für Ihren Studiengang zuständigen Praktikantenamtsleiter/-leiterin ab.

Visum

EU-Staatsangehörige benötigen im Allgemeinen keine Arbeitserlaubnis für eine Erwerbstätigkeit / ein Praktikum in anderen EU-Staaten.

Für alle anderen Staaten gilt: Informieren Sie sich frühzeitig über die jeweiligen Visabestimmungen für einen Praktikumsaufenthalt und beantragen dieses rechtzeitig bei den zuständigen Stellen (in der Regel bei der Botschaft des Ziellandes). Für einen ersten Überblick finden Sie Informationen über das Auswärtige Amt.
Insbesondere, wenn Sie ein Praktikum in den USA absolvieren möchten, sollte die Visumsbeantragung frühzeitig angegangen werden, da das Verfahren über einen so genannten "legal sponsor" zu erfolgen hat und entsprechend langwierig ist.

Versicherungsschutz

Umfassender Versicherungsschutz im Auslandspraktikum ist sehr wichtig und für Stipendien teils verpflichtend. Als Praktikant oder Praktikantin im Ausland sind Sie meist in keiner Weise über das Unternehmen oder die Einrichtung versichert!

Bitte klären Sie mit Ihrem Praktikumsgeber und Ihrem Versicherungsunternehmen, ob Sie über hinreichenden Versicherungsschutz für die gesamte Dauer Ihres Praktikums im Zielland verfügen. Abklärungsbedarf besteht hinsichtlich:

  • Krankenversicherung (einschließlich Rückführung aus dem Ausland im Krankheits- und Todesfall)
  • Unfallversicherung (mindestens für Verletzungen, die am Praktikumsplatz im Unternehmen erlitten werden)
  • Haftpflichtversicherung (muss von Ihnen verursachte Schäden im Unternehmen abdecken)

WICHTIG: Einfache Reisekrankenversicherungen für Urlaubsreisen oder Privathaftpflichtversicherungen sind nicht ausreichend! Schließen Sie ggf. Zusatzversicherungen ab.

Summer School

Eine Summer oder Winter School (auch Fachkurs genannt) ist ein ein- bis sechswöchiger Aufenthalt an einer ausländischen Hochschule. Es ist eine Art "Auslandsstudium light" und wird zu den unterschiedlichsten Themen angeboten. Summer Schools sind häufig kostenpflichtig.

Angebotssuche und Bewerbung

Themen und Inhalte von Summer Schools sind sehr divers und unterscheiden sich nach den Studienangeboten und den Profilen der Hochschulen. Es ist nicht immer leicht hier einen Überblick zu bekommen. Allerdings gibt es zwei Datenbanken, die bei der Suche helfen:

Alternativ bieten auch einige unserer Partnerhochschulen Kurzzeitangebote an, z.B.:

Zudem gibt es Angebote, die zusätzlich finanziell gefördert werden:

  • Go East-Sommerschulen: Vom DAAD unterstützte Sommerschulen in Ostmittel-, Südost- und Osteuropa, Zentralasien und Südkaukasus.
  • Fulbright Summer Institute: Zwei Sommerkurse an ausgewählten US-Universitäten für Fachhochschulstudierende.

Haben Sie das passende Angebot gefunden, müssen Sie sich direkt bei dem Anbieter bewerben. Zu den Bewerbungsunterlagen gehören in der Regel ein Motivationsschreiben, Lebenslauf und Notenspiegel. Die genauen Informationen finden Sie jedoch auf den jeweiligen Webseiten.

Finanzierung

Die Kosten für eine Summer oder Winter School können extrem variieren – zwischen 100 EUR und 3.000€. Manchmal beinhaltet die Teilnahmegebühr bereits Kost & Logis, in anderen Fällen kommen die Kosten für die Übernachtung oder das Freizeitprogramm extra dazu.

Abgesehen von Go East oder Fulbright gibt es eine weitere Stipendienmöglichkeit: Als Studierende oder Studierender der RWU können Sie sich auf das PROMOS-Stipendium bewerben und ggfls. neben der normalen Förderrate auch eine Kursgebührenpauschale erhalten: Informationen zum PROMOS-Stipendium.

Anerkennung

Es ist möglich, dass Sie sich die durch eine Summer School erworbenen Credits an der RWU anrechnen lassen können. Besprechen Sie daher frühzeitig Ihre Pläne mit ihrem Studiendekan oder Ihrer Studiendekanin!

 

 

 

Weitere Möglichkeiten

Abschlussarbeit im Ausland

Sie haben die Möglichkeit Ihre Abschlussarbeit im Ausland zu schreiben. Auch hier stehen Stipendienmöglichkeiten zur Verfügung.

Wenn Sie Ihre Abschlussarbeit in einem ausländischen Unternehmen oder einer ausländischen Einrichtung schreiben, gilt das als Auslandspraktikum und Sie könnten sich beispielsweise auf das ERASMUS- (europäischer Raum) oder PROMOS-Stipendium (außereuropäischer Raum) bewerben.

Haben Sie einen betreuenden Dozenten oder eine betreuende Dozentin an einer Partnerhochschule gefunden und erfüllen für die Stipendien die Mindestaufenthaltsdauern, wäre ggfls. auch ein normales Auslandsstudium mit den entsprechenden Stipendienmöglichkeiten (ERASMUS oder Baden-Württemberg-Stipendium) möglich.

Wenn Sie hingegen an keine Partnerhochschule gehen oder nur sehr kurz an der ausländischen Hochschule sind (ein bis drei Monate) bietet auch der DAAD eine Stipendienmöglichkeit: HAW.International für Semesteraufenthalte und Abschlussarbeiten.

Teilnahme an Messen und Kongressen

Wenn Sie im Masterstudium sind und aktiv an einer Messe oder an einem Kongress teilnehmen, dann bietet der DAAD auch hier eine passende Fördermöglichkeit: HAW.International Messe- und Kongressreisen.