Direkt zum Inhalt

Pressemitteilung

RWU schließt ein Double Degree-Abkommen mit dem BCIT in Vancouver

Double Degree RWU and BCIT Vancouver
Nach der Unterzeichnung des Double Degree Abkommens vor der Skyline von Vancouver: Professorin Dr. Barbara Niersbach, Leiterin des Studiengangs International Business Management & Sustainability an der RWU und Mark Nakamura (2. v. r.), Leiter des Studiengangs Global Leadership am BCIT, werden zukünftig ihren Studierenden empfehlen, Auslandserfahrungen den der Hochschule des jeweils anderen zu sammeln.
Quelle:
BCIT

Der berufsbegleitende Masterstudiengang International Business Management & Sustainability an der Hochschule Ravensburg-Weingarten (RWU) hat mit dem British Columbia Institute of Technology (BCIT) im kanadischen Vancouver ein Abkommen zur Ermöglichung von Doppelabschlüssen unterzeichnet. Studierende der beiden Hochschulen können für ein Jahr an der jeweils anderen Hochschule studieren und damit Abschlüsse beider Hochschule erlangen.

Zum Start ins laufende Wintersemester hat der RWU-Studiengang International Business Management & Sustainability alle seine Lehrveranstaltungen auf Englisch umgestellt. Auch dadurch wird ein Austausch zwischen Oberschwaben und Kanada vereinfacht, indem alle Lehrinhalte in derselben Sprache angeboten werden.

Internationale Kompetenz als Schlüsselqualifikation

Die Hälfte der Studierenden, die an der RWU im Wintersemester in diesem Studiengang anfangen, kommt aus dem Ausland, aus Indien, der Ukraine, den USA. „Wir tragen die Internationalität ja schon im Namen“ sagt die Studiengangsleiterin Professorin Dr. Barbara Niersbach. „Die internationale und interkulturelle Kompetenz ist heute im Management eine echte Schlüsselqualifikation.“ Passend dazu lautet der Name des Studiengangs am BCIT, mit dem die Kooperation geschlossen wurde, „Global Leadership“.

Das berufsbegleitende Studium an der RWU dauert fünf Semester. Nun haben die Studierenden die Möglichkeit zwei dieser Semester in Kanada zu studieren und im Anschluss beide Abschlüsse zu erhalten. Geplant ist, dass dies in den Semestern drei und vier geschieht. Aber auch die Masterarbeit im fünften Semester kann theoretisch in Vancouver absolviert werden.

Lebendiger Austausch zwischen Weingarten und Vancouver

„Diese Erfahrung ermöglicht unseren Absolventinnen und Absolventen ganz neue Karrierechancen“, sagt Professor Dr. Thomas Spägele. „Wenn man gelernt hat, im Ausland zu leben und zu arbeiten, sich auf neue Menschen und andere Formen der Zusammenarbeit einzustellen, dann macht einen das reicher und flexibler“, so der Rektor der RWU, der zur Unterzeichnung der Kooperation mit nach Vancouver gereist war.

Barbara Niersbach hat den Blick für die Weiterentwicklung des Studiengangs schon wieder in die Zukunft gerichtet. Zusammen mit ihrem Kollegen Mark Nakamura, Leiter des Studiengangs Global Leadership am BCIT, tüftelt sie schon an einer Konstellation, in der die Leonardo da Vinci Universität in Paris zu den beiden vorhandenen Partnern hinzustoßen würde. Die Studierenden könnten dann je ein Jahr in Weingarten, Vancouver und Paris verbringen und würden am Ende alle drei Abschlüsse erhalten. „Doch das ist noch Zukunftsmusik“, sagt Barbara Niersbach. „Jetzt muss zuerst der Austausch zwischen Weingarten und Vancouver mit Leben gefüllt werden.“

Text: Christoph Oldenkotte