Direkt zum Inhalt

Pressemitteilung

Frischer Wind für die Wirtschaftsinformatik an der RWU

Neue Studiengangsleitung in der Wirtschaftsinformatik an der RWU
Quelle:
Michael Pfeiffer

Weingarten – Zum Start des Sommersemesters 2022 haben Professor Dr. Bernd Michelberger und Professor Dr. Christian Lazar die Studiengangsleitung für die Studiengänge Wirtschaftsinformatik sowie Wirtschaftsinformatik PLUS Lehramt der Fakultät Elektrotechnik und Informatik der RWU übernommen. Mit ihrer langjährigen Praxiserfahrung haben sie ein Gespür für die aktuellen Trends – diese wurden nun im Lehrplan der Wirtschaftsinformatik verankert. An der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Informationstechnologie (IT) vermittelt der Studiengang Wirtschaftsinformatik fundiertes Fachwissen über den Einsatz digitaler IT-Lösungen im betriebswirtschaftlichen Umfeld.

Digitalisierung der Wirtschaft

Bernd Michelberger und Christian Lazar haben eine Neuausrichtung der Studiengänge veranlasst: weg von der klassischen Wirtschaftsinformatik hin zur modernen. Der Fokus liegt dabei auf der Digitalisierung. Dafür wurden neue Seminare, wie Grundlagen des Digital Business und Digital Finance konzipiert. „Wenn man sich Amazon anschaut, wird die Bedeutung der Digitalisierung deutlich“, erklärt Bernd Michelberger. Amazon startete ursprünglich als Bücherversand, der allmählich das Produkt „Buch“ digitalisierte. Wenig später erweiterte das Unternehmen sein Geschäftsmodell und bietet heute zahlreiche digitale Produkte wie beispielsweise Musik oder Filme an. „Ohne eine konsequente Digitalisierung wäre das nicht möglich gewesen“, sagt Bernd Michelberger.

Doch nicht immer stehen Produkte im Fokus der Digitalisierung. „Großes Potenzial steckt in der Automatisierung interner Unternehmensprozesse, wie zum Beispiel in den kaufmännischen Bereichen“, sagt Christian Lazar, der das neue Fach Digital Finance unterrichtet. Für viele Unternehmen sei dies noch Neuland, jedoch werde sich auch die Finanzorganisation in den kommenden Jahren einem starken Wandel unterziehen.

Aktuelle Trends

Die Transformation zur modernen Wirtschaftsinformatik bedeutet auch: moderne Themen. „Wir haben zusätzlich aktuelle Trends wie Künstliche Intelligenz, Internet der Dinge und Big Data im Lehrplan verankert“, sagt Bernd Michelberger. Die praxisnahe Entwicklung und Erprobung innovativer Lösungen wird durch das LAB4DTE unterstützt. In diesem Labor können Studierende auf dem RWU Campus innovative Lösungen und Produktideen erproben und demonstrieren. „So können wir sicherstellen, dass die RWU erstklassige Wirtschaftsinformatikerinnen und -informatiker ausbildet, die sich mit den Themen der Zukunft auskennen und auch in der Praxis erprobt sind“, sagt Christian Lazar.

 

Text: Vivian Missel