Direkt zum Inhalt

Neu hier

Neue Kolleginnen und Kollegen

Neu an der RWU im Mai 2022
Veronika Weber-Schopp, Natalia Di Pascale Speck, Hartmut Gräter und Katrin Ronneburger sind vier der insgesamt acht neuen Kolleginnen und Kollegen.

Wir heißen alle herzlich Willkommen und wünschen ihnen viel Erfolg an der RWU!  

Veronika Weber-Schopp ist 40 Jahre alt und lebt in Wilhelmsdorf. Nach ihrem Studium arbeitete sie als Lehrerin und kommissarische Schulleiterin an einer Privatschule mit Standorten in Ravensburg und Riedlingen. Die RWU kennt sie schon als Lehrbeauftrage und unterstützt jetzt das Team der Hochschuldidaktik bei der Forschungskoordination. Sie schätzt auf dem Weingartener Campus die Internationalität mit familiärem Charme, freut sich auf die Arbeit in einem innovativen Team und das Aufarbeiten neuster Erkenntnisse der Lehr- und Lernforschung.

Hartmut Gräter beginnt als Klimaschutzmanager an der RWU. Seine Aufgabe ist es gemeinsam mit der Hochschule die Netto-Treibhausmobilität bis 2030 zu erreichen. Gebürtig aus Giengen an der Brenz hatte es ihn nach Wismar verschlagen, wo er merkte, dass eine Hochschule ein guter Ort zum Arbeiten ist. Er freut sich besonders auf den Tag, an dem der Campus erstmals keinen Strom mehr aus dem Netz bezieht. Seine Einschätzung: „Das wird nach meiner Schätzung ein kalter, sonniger Sonntagmorgen im April sein.“ Für das Kalenderjahr möchte er erstmal keine Prognose abgeben.

Ebenfalls neu an unserer RWU ist Katrin Ronneburger. Die 39-Jährige ist im Vorerzgebirge in Sachsen aufgewachsen und hat in Chemnitz interkulturelle Kommunikation und BWL studiert. Seit ihrem Studium brennt sie für das Thema Studierendenaustausch, für den sie selbst in Tampere war. Seither arbeitete sie an verschiedenen International Offices und Akademischen Auslandsämtern in Thüringen und Baden-Württemberg. Seit Mai leitet sie das International Office der RWU und hat damit ihren Traumjob gefunden.

Jona Uekert ist 24 und kommt aus Bad Boll. In Fulda studierte er Internationale Betriebswirtschaftslehre und absolviert derzeit den Masterstudiengang Digital Business an der RWU. Als Projekt- und Laborassistent wird er außerdem im LAB4DTE tätig sein. Dabei freut er sich besonders auf interessante Forschungsthemen zum Thema Business Intelligence und Internet of Things.  

Auch Dominic Regitz, 25, wird das Team im LAB4DTE als Projekt- und Laborassistent bereichern. Er ist seit insgesamt fünf Jahren Student an der RWU und schloss im vergangenen Jahr seinen Bachelor in Wirtschaftsinformatik ab. Jetzt geht es mit dem Master Digital Business weiter. Auch er wird für die Bereiche Business Intelligence und Internet of Things zuständig sein. Schön findet er, dass sich Arbeit und Studium an der RWU gut vereinbaren lassen und man regelmäßig mit interessanten und innovativen Projekten in Kontakt kommt.

Natalia De Pascale Speck hat im Mai die Leitung des Sprachenzentrums CLIC übernommen. Die gebürtige Italienerin hat dort Literaturwissenschaften und Marketing studiert und danach als Marketing Managerin gearbeitet. Seit über 20 Jahren lebt sie in Deutschland und hat hier die letzten 14 Jahre als Lehrerin, Dozentin und Prüferin für verschiedene Institutionen gearbeitet. An der RWU freut sie sich besonders auf die internationale Ausrichtung und die Möglichkeit, interessante und nützliche Lehrveranstaltungen anbieten zu dürfen. Das Ziel: Die Studierenden auf die immer anspruchsvollere internationale Arbeitswelt vorzubereiten.  

Ebenfalls neu an der RWU sind Aaron Dominic Schmatz und Walter Herzhauser.