Direkt zum Inhalt

Neu hier

Neu an der Hochschule

Das sind die neuen Gesichter
Sara Klink, Annalisa Auciello und Maren Fink unterstützen seit Juli das International Office Team der RWU (v.l.n.r.)
Quelle:
Vivian Missel

Annalisa Auciello ist 26 Jahre alt, hat italienische Wurzeln und kommt aus Friedrichshafen. Bevor sie an die RWU kam, absolvierte sie ihren Master in Multilingualism an der Universität Konstanz. Seit 1. Juni ist sie im International Office als Koordinatorin für Outgoing Studierendenmobilität tätig. An der Hochschule gefällt ihr die Praxisorientierung gut sowie die familiäre Atmosphäre in wunderschöner Umgebung. Am meisten freut sie sich darauf, Studierende bei ihren Auslandsaufenthalten zu begleiten und Kontakte mit Partner aus aller Welt zu knüpfen. In ihrer Freizeit geht Annalisa Auciello gerne sportlichen Aktivitäten nach, um einen Ausgleich zur Arbeit zu finden.

Sara Klink ist 20 Jahre alt und kommt aus dem Bodenseekreis. Sie studiert Angewandte Psychologie an der RWU und unterstützt seit Juli das International Office. Sara freut sich besonders darauf, den Internationalen Studierenden einen guten Start in das Studentenleben der RWU zu ermöglichen.

Maren Fink ist 18 Jahre alt und hat direkt nach ihrem Abitur angefangen, Betriebswirtschaftslehre und Management an der RWU zu studieren. Besonders schön findet sie die überschaubare Größe der Hochschule und die Nähe zur Natur und dem Bodensee. Sie freut sich, als studentische Hilfskraft im International Office spannende Themenfelder kennzulernen und Erfahrungungswerte für ihre berufliche Zukunft zu sammeln. Ihre Aufgaben umfassen Organisatorisches, aber auch das Pflegen des direkten Kontaktes zu den Internationals.

Ebenfalls neu ist Hanna Hüttche-Szura. Sie ist 50 Jahre alt und kommt ursprünglich aus Polen. Seit 2006 lebt sie in Deutschland und seit 2009 in Bad Waldsee. Sie absolvierte ein Germanistikstudium in Polen und unterrichtet seit etwa 25 Jahren Deutsch als Fremdsprache. Bevor sie fest an die RWU kam, arbeitete Frau Hüttche-Szura als Lehrbeauftragte an der der RWU, sowie an der Universität Ulm und Universität Konstanz. Nebenbei war sie Prüferin an der Volkshochschule Ravensburg. Als Lehrbeauftragte war sie immer auf der Suche nach den besten Methoden, die den Studierenden ermöglichen, die Sprache mit Erfolg und Freude zu lernen. An der RWU findet sie die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln und ihre langjährige Erfahrung an die Lehrkräfte weiterzugeben. Einige Ihrer Aufgaben umfassen die Entwicklung von Curricula in allen Deutschkursen sowie die methodische und didaktische Unterstützung der Lehrbeauftragten. Am meisten freut sie sich auf den Präsenzunterricht. In ihrer Freizeit geht sie gerne Klettern, Mountainbiken und Fallschirmspringen. Außerdem ist sie für jede Wanderung in der Natur zu haben. Frau Hüttche-Szura liest gerne und mag es, neue Fremdsprachen zu erlernen.