Direkt zum Inhalt

HfSW-Kooperation

Masterstudiengang Artificial Intelligence gestartet

Studienstart Master Artificial Intelligence
Professor Dr. Ingo Scheuermann, wissenschaftlicher Leiter des Masterstudiengangs Artificial Intelligence, begrüßt den ersten Jahrgang zum Studienstart.
Quelle:
Hochschule Aalen

Der Startschuss ist gefallen: Sichtlich stolz hieß Professorin Dr. Astrid-Hedtke-Becker, Rektorin der Hochschule Mannheim, die acht Studierende des neuen berufsbegleitenden Masterstudiengangs Artificial Intelligence im Rahmen einer Blockwoche an der Hochschule Mannheim willkommen.

Unter dem Dach der Hochschulföderation SüdWest bieten die drei Hochschulen in Mannheim, Aalen und Ravensburg-Weingarten (RWU) den Studiengang gemeinsam an. Die RWU wird in der Kooperation durch Professor Dr. Wolgang Ertel vertreten.

Der Masterstudiengang zeichnet sich durch ein flexibles Studienkonzept aus. Es beruht auf Online-Vorlesungen, die freitagnachmittags und samstags stattfinden, sowie drei Wochen Präsenz, verteilt über drei Semester. „Damit lassen sich Studium und Beruf erfolgreich verbinden“, betonte Astrid Hedtke-Becker.

Der wissenschaftliche Leiter des Studienganges, Prof. Dr. Ingo Scheuermann begrüßte die Studierenden und hob das Potential der Künstlichen Intelligenz hervor. „Viele Unternehmen werden sich in den nächsten Jahren fragen, wie sie künstliche Intelligenz in ihre Prozesse integrieren“, erklärte Scheuermann. Daher sei das Wissen, das die Studierenden im Studium Artificial Intelligence erwerben, auch so wertvoll. „Die kommenden Jahre werden anstrengend werden, aber es lohnt sich, sich der Herausforderung zu stellen“, so Scheuermann.

Text: Hochschule Aalen/RWU