Direkt zum Inhalt

Early-Night-Social-Talk

Generation Why – Warum Generation?

Generation Y - Eine Gruppe Menschen macht einen Selfie
Quelle:
fauxels/Pexels

Man kann doch nicht alle über einen Kamm scheren, oder vielleicht doch? Das Konzept der Generation versucht genau das und geht dabei von einer geteilten Wirklichkeit aus, in der Ereignisse gemeinsam erlebt werden und alle vergleichbar prägen. Wie aussagekräftig eine solche Verallgemeinerung sein kann oder ob es sich dabei um eine zu kritisierende Vereinfachungen handelt, das diskutiert Professorin Dr. Silvia Queri am 12. Januar 2022 im Early-Night-Social-Talk der Hochschule Ravensburg-Weingarten (RWU).

Wie ganze Generationen denken und fühlen, was sie anstreben und ablehnen, das erklären regelmäßige groß angelegte Studien, wie die Shell Jugendstudie. Derzeit ist es die sogenannte Generation Y, die etwa 20 bis 35-Jährigen, die in die Arbeitswelt tritt und sie in Zukunft weiter prägen wird. Silvia Queri untersuchte berufsbezogene Merkmale dieser Generation in einer Stichprobe von über 500 Studierenden. Die Ergebnisse stellt sie im Talk vor und diskutiert das Konzept der Generation sowie seine Aussagekraft.

Silvia Queri studierte Sozialpädagogik und Psychologie in München, wo sie auch promovierte. Seit 2009 ist sie an der RWU als Professorin für Klinische Psychologie und Leiterin des Studiengangs „Angewandte Psychologie“ tätig.

Am Veranstaltungstag wird ein Link auf der Homepage der RWU (www.rwu.de) veröffentlicht, der direkt zur Online-Veranstaltung führt. Eine vorherige Anmeldung ist dafür nicht notwendig.

 

Early-Night-Social-Talk der Hochschule Ravensburg-Weingarten:

"Why Generation – Warum Generation? Eine psychologische Betrachtung des Konzepts Generation“ (Silvia Queri)

Mittwoch, 12.01.2022, 18.00 – 19.30 Uhr.

ONLINE-VERANSTALTUNG

https://manager.didaktik-bigblue.rwu.de/b/dr--qgz-1gl-siu