Direkt zum Inhalt

Mit dem BWL-Abschluss ins IT-Unternehmen? Ja klar!

Gastvortrag der Firma Dell Technologie Deutschland

Gastvortrag Dell

Wie soll ich denn als BWLerin oder BWLer, ohne Vorkenntnisse in der IT Branche durchstarten? Verstehe ich das mit der IT überhaupt?" Diese Frage stellen sich manche Studierenden der Betriebswirtschaftslehre, wenn es um ihre beruflichen Perspektiven geht. Dass Absolventinnen und Absolventen der BWL in einem IT-Unternehmen aber genau richtig sind, wollten Daniel Leibinger und Isabella Fabricius von der Firma Dell Technologies Deutschland  in einem Gastvortrag am 05.04.2022 zeigen. Daniel Leibinger weiß als Absolvent des Bachelorstudiengangs Betriebswirtschaft und Management sowie des Masterstudiengangs Betriebswirtschaftslehre und Unternehmerisches Handeln, dass die Einstiegsoptionen in ein IT-Unternehmen sehr gut sind. Insbesondere auf BWLerinnen und BWLer warten spannende Aufgaben u.a. im Bereich Sales. Sie können hier Kunden zu ihrem zukünftigen Data-Center oder zur Planung ihres Business beraten. Heute arbeitet er als Inside Sales Account Manager bei Dell Technologies.

Um das fachliche – insbesondere aus der Informationstechnologie – zu lernen, bietet Dell ein spezifisches Programm für Einsteiger aus verschiedenen Fachdisziplinen an. „Hier lernt man von der Pike auf, step by step, was es heißt, im Sales, aber auch in der IT Branche erfolgreich zu arbeiten. Und für all dies sind keine IT-Vorkenntnisse erforderlich“, sagt Isabella Fabricius, die als Managerin im Vertrieb von Dell so einige Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger begleitet hat. Im Gastvortrag betonte sie, worauf es eigentlich ankommt: Besonders gefragt ist eine offene und authentische Persönlichkeit, die bereit ist, Kunden mit ihren Herausforderungen zu unterstützen und Lösungen zu suchen.

Vor allem diese persönlichen Kompetenzen zu fördern und zu entwickeln, ist ein wichtiges Ziel des Masterprogramms Betriebswirtschaftslehre und Unternehmerisches Handeln. „Wir möchten darüber hinaus unseren Studierenden spannende Einblicke zum Berufsalltag geben und zeigen, was Sie mit ihrem Abschluss alles erreichen können und welche vielfältigen beruflichen Optionen sich bieten, vom Start-up bis zum internationalen Großunternehmenbetont Studiendekan Prof. Frank Ermark. Im Studiengang möchte er deshalb auch weiterhin Praxiseinblicke in Form von Gastvorträgen anbieten. Es geht vor allem darum, den Horizont der Studierenden über das Studienprogramm hinaus zu erweitern und Unterstützung beim Finden des eigenen beruflichen Weges zu leisten.
 

Text:
Franziska Müller