Direkt zum Inhalt

Weiterdenkertagung

Jos de Blok zu Gast bei der Weiterdenkertagung an der RWU

Save the Date: Unsere nächste Weiterdenkertagung20 findet am 20. März 2020 statt. Weitere Informationen und das Programm folgt in Kürze!

 

Der Video-Zusammenschnitt des Vortrags ist auf unserer Lernplattform (Moodle) zu finden. Bitte verwenden Sie den Gastzugang.

 

Konzepte für die Pflege der Zukunft - „Was können wir vom Buurtzorg-Modell lernen?“

Jos de Blok referierte auf der voll besetzten Weiterdenkertagung über das von ihm entwickelte Pflege-Konzept "Buurtzorg".

Die Reihen waren voll besetzt bei der diesjährigen Weiterdenkertagung des Masterstudiengangs "Management im Sozial- und Gesundheitswesen" an der RWU. Mit verantwortlich dafür war sicherlich auch der aus Holland angereiste Gast: Jos de Blok referierte über das von ihm 2007 entwickelte Pflege-Konzept "Buurtzorg". Als ambulanter Pflegedienst mit vier Pflegefachkräften begonnen, sind inzwischen über 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Buurtzorg tätig und das Konzept wird in zahlreichen Ländern rund um den Globus adaptiert.

Trotz dieser enormen Expansion bleibt einer der zentralen Leitsätze dieses Konzepts „Keep it small. Keep it simple." Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in weitgehend selbstorganisierten und selbstbestimmten Gruppen organisiert.

Auf dem anschließenden Podium diskutierten mit Jos de Blok Nadine-Michèle Szepan vom AOK Bundesverband, der Geschäftsführer der Liebenau Lebenswert Alter gGmbH Dr. Alexander Lahl, der Dekan der Fakultät Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege Professor Dr. Wolfgang Wasel sowie der RWU-Student und Stationsleiter der Oberschwabenklinik Mario Müller. Moderiert wurde die Diskussion von Professor Dr. Axel Olaf Kern

Podiumsdiskussion Weiterdenkertagung Buurtzorg

Eine Kooperationsveranstaltung unseres Masterstudienangs Management im Sozial- und Gesundheitswesen, der Stiftung Liebenau sowie der Samariterstiftung.

Die Teilnahmegebühr in Höhe von 30.- € überweisen Sie bitte auf das

Projektkonto der Weiterdenkertagung.
Baden-Württembergische Bank (Landesoberkasse Baden-Württemberg)

IBAN: DE02 6005 0101 7495 5301 02 

Projektnummer 7446020201

Verwendungszweck 181875240014014

PROGRAMM

   11:30 Uhr Ankommen, Stehempfang, Netzwerkhäppchen

   12:00 Uhr Begrüßung Rektor Professor Dr.-Ing. Thomas Spägele

                    Dekan Professor Dr. Wolfgang Wasel

                    Studiendekan Professor Dr. Axel Olaf Kern

   12:20 Uhr Jos de Blok

                   „Freiheit und Verantwortung als Fundament der Führung von morgen – BUURTZORG“
   

                    Annotation Pfr. Frank Wößner (Vorstand Samariterstiftung)

                    Annotation Nadine-Michèle Szepan (AOK Bundesverband)

   13:15 Uhr Netzwerkpause

   13:45 Uhr Diskussion Ihrer Fragen mit

                    Jos de Blok,

                    Dr. A. Lahl (Geschäftsführer Liebenau Lebenswert Alter gGmbH),

                    N.-M. Szepan (AOK Bundesverband),

                    M. Müller (MSGler, Stationsleiter OSK),

                    Prof. Dr. W. Wasel (Dekan),

   15:00 Uhr Abschluss-Kaffee - Kontakte austauschen - Weiterdenken

 

 

Ein Video-Zusammenschnitt des Vortrags ist unter Moodle zu finden. Zugang via Gast.