Direkt zum Inhalt

Studieren mit Behinderung

Die wichtigsten Informationen zum Studium mit Behinderungen und chronischer Erkrankung sind für Sie hier zusammengestellt

Die Hochschulen […] tragen dafür Sorge, dass Studierende mit Behinderung oder einer chronischen Erkrankung in ihrem Studium nicht benachteiligt werden und die Angebote der Hochschule möglichst ohne fremde Hilfe in Anspruch nehmen können; sie bestellen hierfür eine Beauftragte oder einen Beauftragten, deren oder dessen Aufgaben in der Grundordnung geregelt werden.

Landeshochschulgesetz §2 (3)

 

Als vom Senat Beauftragte helfe ich Ihnen gerne weiter und verweise Sie gegebenenfalls an die zuständigen Stellen.

Prof. Dr. Annerose Siebert

Prof. Dr. Annerose Siebert

Am leichtesten erreichen Sie mich per Email über siebert@rwu.de

 

Hinweise zu Prüfungen und Studienzeitverlängerung

Studierende mit Behinderungen und Studierende, die eine chronische Erkrankung haben, können in den Bachelorstudiengängen auf § 30 bzw. in den Masterstudiengängen auf § 27 der für sie gültigen Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Bezug nehmen.

Nachteilsausgleich

Nach Absatz (2) der genannten Paragraphen besteht die Möglichkeit, einen Nachteilsausgleich zu beantragen. Die Voraussetzungen und das Prozedere können der SPO entnommen werden (Absatz (3)). Bitte nutzen Sie hierfür das Formular Nachteilsausgleich.

Individueller Studienablaufplan

Nach Absatz (1) der genannten Paragraphen besteht die Möglichkeit, einen individuellen Studienablaufplan zu erstellen. Hierfür nehmen Sie bitte Kontakt zu den jeweiligen StudiendekanInnen auf. Das weitere Prozedere kann der SPO entnommen werden (Absatz (3)).

 

Besondere Fördermöglichkeiten bei Erasmus-Aufenthalten

Studierende mit einem Grad der Behinderung (GdB) von mindestens 30, die für ein Studium oder Praktikum im europäischen Ausland über Erasmus+ gefördert werden, können zusätzliche Fördermittel beantragen. Bitte informieren Sie sich hierzu beim DAAD und kontaktieren Sie das International Office.

 

Weiterführende Informationen zum Thema „Studieren mit Behinderung / Beeinträchtigung“ befinden sich auf der Internetseite des Deutschen Studentenwerks

Umfassende Informationen hierzu finden Sie zudem im Handbuch „Studium und Behinderung“

 

Weitere Kontakte zu Anlaufstellen an der Hochschule bzw. auch außerhalb davon, welche Beratung und Hilfe leisten, finden Sie auf unseren Internen Seiten.

 

Diese Liste hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit und wird immer wieder aktualisiert.