Direkt zum Inhalt

FAQ zu Praktika

Das Praxisamt berät und unterstützt Studierende bei allen Fragen und Anliegen rund um Praktika, die während des Studiums abgeleistet werden müssen.

Allgemeines

Das Praxisamt

  • berät und unterstützt Studierende bei allen Fragen und Anliegen rund um das Praktisches Studiensemester, das während des Studiums abgeleistet werden müssen.
  • ist im Auftrag der Hochschule für die Genehmigung der Verträge mit den Praxisstellen und die Anerkennung des Praktikums zuständig.
  • berät und betreut die jeweiligen Praxisstellen

 

Die Sprechzeiten der jeweiligen Praxisämter sind unterschiedlich und werden ausgehängt oder können erfragt werden.

Beratungstermine können auch individuell außerhalb dieser Zeiten vereinbart werden.

Auslandspraktikum

Auslandspraktika sind grundsätzlich möglich. Bitte beachten: AuslandsBAföG gibt es im Regelfall nur noch für das europäische Ausland.

  • Sie suchen Stellen im entsprechenden Moodle-Kurs des Praxisamtes.
  • Sie können sich selbst eine Praktikumsstelle suchen und einen Antrag auf Anerkennung stellen
  • Sie wenden sich mit konkreten Fragen an die MitarbeiterInnen des jeweiligen Praxisamtes.

Bitte beachten: Planen Sie mindestens ein Jahr ein für die Vorbereitungsarbeiten. Welche Voraussetzungen und Formalitäten erfüllt sein müssen, erfahren Sie beim Praxisamt.

Die Praxisanleitung durch eine fachlich kompetente Ansprechperson muss gewährleistet sein. Eventuell ist auch eine Begleitung über eine Hochschule vor Ort möglich. Per Skype kann der Austausch in den Supervisions- und Konsultationsgruppen gewährleistet werden.

Informationen gibt es auf der Homepage unter "International" und persönlich bei Frau Ines Roman, Study abroad coordinator, International Office and Exchange unter der Telefonnummer 0751/501-9959 oder unter ines.roman@rwu.de.

Hier erhalten Sie auch Information zu Förderung und Finanzierung.

Die üblichen Formulare werden in Kürze auch in engl. Sprache zur Verfügung gestellt.

Praktisches Studiensemester (Praxissemester)

Die Lage der Praxissemester ist unterschiedlich und wird in der jeweiligen SPO festgelegt. Voraussetzung sind mind. 70 Credits aus dem Studienteil I (SPO § 40).

Im Moodle-Kurs des Praxisamtes finden Sie Stellen, an denen bereits Studierende tätig gewesen sind. Sie können auch selbstständig Stellen suchen. Hierbei müssen Sie beachten, dass Sie sozialarbeiterische Tätigkeiten durchführen müssen. Die Anerkennung erfolgt mit Unterzeichnung der Praktikums- und Zielvereinbarung durch das Praxisamt.

Praxisstellen sind Ausbildungspartner der Hochschule. Es sind in der Regel Einrichtungen des Sozial- und Gesundheitswesens, der beruflichen Bildung, Einrichtungen der öffentlichen oder freien Wohlfahrtspflege, Behörden des Bundes, des Landes, des Kreises und der Kommune, Verbände sowie deren regionale Geschäftsstellen und Verwaltungen.

 

Das Praxissemester hat laut Studienprüfungsordnung in der Regel eine Dauer von 24 Wochen, mindestens jedoch 20 Wochen (SPO § 40). Konkret bedeutet dies 100 Tage Arbeit in der Praxis (tarifübliche Arbeitszeit für Vollbeschäftigte) plus Studientage (9 Tage).