Direkt zum Inhalt

Pressemitteilung

Ein Podcast und seine Hochschulfamilie

Team RWU (er)klärt

Laurin Völcker, Franziska Preiß und Aylin Özkan (v.l.n.r.) sind das Team von "RWU (er)klärt".

Ein Professor mit Vorschlaghammer zerstört eine Badewanne, ein Motorsport-Team adoptiert eine Katze, digitale Lehre, Diversität und mittendrin: Ein Podcast der diese Geschichten erzählt. Zwei Mitarbeiterinnen und ein Student der Hochschule Ravensburg-Weingarten (RWU) sprechen gemeinsam mit ihren Gästen über Kurioses, Informatives und vor allem Menschliches aus dem Hochschulleben.

Eine fixe Idee und eine glückliche Fügung

Aylin Özkan und Franziska Preiß absolvierten beide ihr Studium an der RWU und sind Teil des Hochschuldidaktik-Teams. Beide haben die Hochschule als Ganzes im Blick. „Wir wollten ein Angebot für alle Angehörigen der RWU schaffen, waren uns aber über das Format noch nicht ganz klar“, sagt Franziska Preiß. Das änderte sich, als sie Cosmo trafen.

Laurin Völcker, alias Cosmo, studiert Mediendesign. Zu dritt stand die Entscheidung bald fest: Ein Podcast sollte es sein. Aus einer fixen Idee wurde ein handfestes Projekt. „Wir hatten richtig Laune loszulegen“, so Franziska Preiß. Das Resultat ist nun in der Welt und zu hören: RWU (er)klärt - Der Podcast der Hochschuldidaktik.

„Du bist hier immer auch Mensch“

Mit ihren rund 3600 Studierenden ist die RWU eine vergleichsweise kleine Hochschule. Für Franziska Preiß ist das ein Gewinn: „Hier bist du nicht nur eine Matrikelnummer, du bist hier immer auch Mensch.“ Das wollen die drei mit dem Podcast vermitteln. Dabei richten sie sich nicht nur an Studierende, Mitarbeitende und Dozierende. Auch zukünftige und ehemalige Angehörige der RWU sollen sich angesprochen fühlen. „Die ganze Hochschulfamilie eben“, so Franziska Preiß.

Familiär sind auch die Perspektiven, die es gemeinsam zu entdecken gilt und die Fragen, die beantworten werden. Was macht die Dozentin eigentlich in ihrer Freizeit, wenn sie mal nicht im Hörsaal ist? Was treibt die Studierenden in den vielen Initiativen auf dem Campus an?

Mit einem Augenzwinkern nah am Hochschulleben

Der Titel des Podcast stehe auch für den Anspruch der drei, die Zuhörerinnen und Zuhörer zu informieren, sagt Franziska Preiß. „Wir klären Vorurteile und auch mal Gerüchte. Wir erklären aber auch Begriffe und Situationen.“ Das tun sie mit einem Augenzwinkern, nah am Hochschulleben und vor allem spontan.

„Wir gestalten relativ locker und stellen auch mal unkonventionelle Fragen“, sagt Franziska Preiß. Diese Spontanität gilt es auch bei den Gästen zu wecken und manchmal zu provozieren. „Am Anfang haben wir den Gästen noch Fragen zugeschickt, aber inzwischen machen wir das nicht mehr. Die müssen dann funktionieren“, sagt Aylin Özkan und lacht.

„Man muss die Geschichten nur finden“

Besonders gut gelungen sei das in der Episode mit Professor Dr. Thomas Glogowski, dem Dekan der Fakultät Maschinenbau, sagt Franziska Preiß. „Schön daran finde ich, dass ein Dekan in seiner Funktion so menschlich wird.“ Ganz nebenbei weiß man nach der Sendung, welchen Vorteil eine fundierte Kenntnis der Werkstoffkunde beim Umgang mit gusseisernen Badewannen bringt und wie sich ein Vorschlaghammer akademisch und problemorientiert einsetzen lässt.

Zwölf Folgen wurden bisher aufgezeichnet. Angst, dass die Geschichten der RWU bald auserzählt sein könnten, habe sie dabei nicht, sagt Franziska Preiß. „Es gibt viel zu erzählen, man muss die Geschichten nur finden.“

Text: Michael Pfeiffer

 

Und hier geht es zu den Podcasts

 

Downloads

download PM_22_2020 Ein Podcast und seine Hochschulfamilie.pdf
download PM_22_2020 Ein Podcast und seine Hochschulfamilie.pdf
PM_22_2020 Ein Podcast und seine Hochschulfamilie.pdf
pdf (402 kB)
download PM_22_2020 Ein Podcast und seine Hochschulfamilie.jpg
download PM_22_2020 Ein Podcast und seine Hochschulfamilie.jpg
PM_22_2020 Ein Podcast und seine Hochschulfamilie.jpg
jpg (3 MB)