Direkt zum Inhalt

International Conference on Composite Materials

RWU präsent bei der ICCM in Melbourne

Patrick Striemann beim iccm

Die International Conference on Composite Materials (ICCM) gilt als die führende Konferenz auf dem Gebiet der Verbundwerkstoffe. Von 11. bis 16. August trafen sich in Melbourne, Australien über 1.500 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der ganzen Welt zur 22. Auflage dieser Konferenz. Dabei dient die ICCM als Forum für Präsentation, zum Austausch und zur Diskussion neuster Forschungsergebnisse im Bereich der Verbundwerkstoffe und deren Anwendungen. Das Leitthema der Konferenz „Advanced Composites: Research to Impact“ zielte dabei auf zukünftige Anwendungen im Bereich der Luft- und Raumfahrt, im Bauwesen, der Windenergie oder auch der Automobilindustrie ab.

Die RWU wurde auf der ICCM durch Patrick Striemann vertreten. Mit seiner Präsentation „Effective tensile strength of additively manufactured discontinuous carbon fiber-reinforced polymer via computed tomography” konnte der akademischer Mitarbeiter des RWU-Werkstoffprüflabors Teile seiner aktuellen Forschungsergebnisse vorstellen und mit dem Fachpublikum diskutieren.

Text:
Patrick Striemann