Direkt zum Inhalt

Mobilität

Mit dem E-Bike zur Hochschule

E-Bike Verleihstation RWU Welfencampus
Auf dem RWU-Campus stehen elektrisch unterstützte Leih-Räder vor dem Gebäude Leibnizstraße 10a bereit. V.l.n.r.: Professor Dr. Sebastian Mauser, Jenny Jungnitz, Dr. Stefan Herz, Professor Dr. Wolfram Höpken
Quelle:
tws

Studierende und auch Bürgerinnen und Bürger in Weingarten können sich freuen: Ab sofort stellt die Technische Werke Schussental GmbH & Co. KG (TWS) am Campus der Hochschule Ravensburg-Weingarten (RWU) eine weitere Station des Elektrofahrrad-Verleihsystems bereit und verbindet damit den Hochschulcampus mit der Weingartner Innenstadt, wo Verleihstationen im Stadtgarten und bald auch am Charlottenplatz zur Verfügung stehen. „Damit ist die Hochschule nun noch besser an Bus und Bahn angebunden. Das ist nicht nur für unsere Studierenden ein echter Gewinn, sondern für die Mobilität aller“, freut sich Professor Dr. Sebastian Mauser, Prorektor der RWU für Diversity und Studentisches Leben.

„Es ist ein Angebot für flexible Mobilität im Schussental, die ohne Abgase und Parkplatzsuche funktioniert. Das ist ein wichtiger Baustein für den Klimaschutz“, erklärt Dr. Stefan Herz, TWS-Bereichsleiter für Prozess- und Geschäftsfeldentwicklung. Seine Kollegin, Projektleiterin Jenny Jungnitz, ergänzt: „Die elektrisch unterstützten Räder bringen Nutzer auf Strecken bis zu zehn Kilometern sogar schneller ans Ziel als andere Verkehrsmittel. Das belegen aktuelle Erhebungen des Umweltbundesamtes.“

Schnellstes Verkehrsmittel – aktuell kostenlos

Die Verleihstation vor dem Gebäude Leibnizstraße 10a in Weingarten bietet zwölf Ports, an denen die Leihräder aufladen. Neben Studierenden und Mitarbeitenden der RWU steht das Elektrofahrrad-Verleihsystem auch allen Bürgern und den Besuchern der Region zur Verfügung – bis Ende 2020 sogar kostenlos. Doch das Angebot funktioniert nur, wenn die Räder an einer der Verleihstationen wieder zurückgegeben werden, damit auch der Nächste umweltfreundlich unterwegs sein kann.

Damit möglichst viele Nutzer profitieren, ist die Ausleihe begrenzt auf maximal sechs Stunden. „Das System lebt vom vertrauensvollen Umgang. Deswegen sollte jeder die Räder so lange wie nötig ausleihen, aber nicht so lange wie möglich“, so Jenny Jungnitz. Die Elektrofahrräder sind für die Kurzstrecken im Schussental gedacht, nicht aber für längere Ausflüge ins Umland. Voraussetzung ist eine einmalige Registrierung unter mobil.tws.de.

Begleitet wird das Mobilitätsprojekt, das bis zum Ende des Jahres insgesamt 16 Verleihstationen zwischen Ravensburg-Schmalegg, dem Bahnhof Ravensburg und dem Hochschulcampus in Weingarten umfasst, von einer Studie des RWU-Instituts für Digitalen Wandel. „Wir wollen herausfinden, unter welchen Rahmenbedingungen die Menschen das Angebot nutzen und welche Rolle es künftig im Mobilitätsmix spielen kann“, erläutert Professor Dr. Wolfram Höpken den Ansatz der Studie, die er an der Hochschule betreut. Denn mit dem ersten gemeindeübergreifenden Verleihsystem für Elektrofahrräder hat die TWS etwas auf die Beine gestellt, was es den Menschen in der Region einfach macht, etwas für den Klimaschutz und die eigene Gesundheit zu tun.

 

Hintergrund: Elektrofahrrad-Verleih als Mobilitätsbaustein

Öffentlich verfügbare Elektrofahrräder werden schrittweise Teil einer klimaschonenden Mobilität; bis zum Jahresende soll es 16 Verleihstationen in der Region geben. Bereits 2017 hatte die TWS die Idee des gemeindeübergreifenden Elektrorad-Verleihsystems skizziert und sich gemeinsam mit den Städten Ravensburg und Weingarten um Fördermittel gekümmert. Die nationale Klimaschutzinitiative und das Bundesumweltministerium gaben Ende 2018 grünes Licht für das Projekt über eine Laufzeit von zwei Jahren und übernehmen mit rund 595.000 Euro rund 70 Prozent der kalkulierten Kosten. Durch die Unterstützung von Partnern und der TWS wird das Verleihsystem nun bis Ende 2020 etabliert. Die Verleihstationen entstehen entlang der Linie zwischen Ravensburg-Schmalegg und Weststadt über Weißenau, Bahnhof, Marienplatz, Eissporthalle, am Hähnlehof und an der Hochschule in Weingarten. Aktuelle Infos sowie Download der App unter rad.tws.de.

Text:
TWS