Direkt zum Inhalt

Nachhaltigkeit

Klimasparbuch fürs Schussental

Klimasparbuch Mittleres Schussental 2021/2022

Der Gemeindeverband Mittleres Schussental gibt dieser Tage erstmals ein Klimasparbuch für interessierte Bürgerinnen und Bürger heraus. Darin finden sich nützliche Tipps, wie jede und jeder auch im Kleinen einen Beitrag leisten kann zu einer klimafreundlicheren Region. Darüber hinaus enthält das Klimasparbuch 30 Gutscheine, etwa für einen Upcycling-Workshop, für eine Energieberatung oder für Rabatte auf ökofaire Kleidung und Biolebensmittel.

Mit dabei ist auch die RWU und zwar mit ihrem Maker-Space „Home of Makers and Engineers“ (HOME). Der Grundgedanke hier ist: Reparieren statt wegwerfen. Denn auch das spart Rohstoffe. Selbst für nicht mehr lieferbare Ersatzteile gibt es Abhilfe. Ein wichtiges Instrument dafür ist der 3D-Drucker.

„Erst die Summe von kleinen und großen Maßnahmen wird die Kraft entfalten, das Klima in einem notwendigen Rahmen zu stabilisieren“, sagt Veerle Buytaert, Leiterin des Umweltamtes Ravensburg und Projektleiterin des Klimaschutzmanagements für den Gemeindeverband Mittleres Schussental.

Das Klimasparbuch Mittleres Schussental gibt es ab sofort bei allen beteiligten Gemeinden und Gutscheinpartnern. An der RWU bekommen es alle Erstsemester, die in dieser Woche ihr Studium beginnen. Die digitale Version des Klimasparbuchs ist zu finden unter www.gmschussental.de.

Hintergrund:

Der Gemeindeverband Mittleres Schussental umfasst die Kreisstädte Ravensburg und Weingarten sowie die Gemeinden Baienfurt, Baindt und Berg mit insgesamt rund 90.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Das Klimasparbuch gibt der Gemeindeverband gemeinsam mit dem oekom e. V. heraus, um Bürger*innen zu klimafreundlichem Handeln im Alltag anzuregen.

Text:
Anne Talk, Klimaschutzmanagement Gemeindeverband Mittleres Schussental / Christoph Oldenkotte