Direkt zum Inhalt

Digitales Gesundheitsangebot

Gesundheit - jetzt erst recht!

RWU Gesundheitsangebot digital

Der Lehrbetrieb an der RWU findet online statt; Gremiensitzungen und Besprechungen wurden ebenfalls in den digitalen Raum verlegt. Weshalb also nicht auch die Gesundheitsförderung online anbieten?

Das dachten sich auch die Mitglieder des Arbeitskreises Betriebliches Gesundheitsmanagement der RWU, der für die Ausgestaltung des Gesundheitsangebots zuständig ist. Und so startet im Juni ein Programm aus Webinaren, individueller Gesundheitsberatung und Info-Paketen zum selber ausprobieren. Die Angebote stehen allen Lehrenden und Mitarbeitenden der RWU offen.

Aber was genau erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer?

„Die Webinare liefern wertvolle Tipps für die körperliche und mentale Fitness, für die Ergonomie in Home-Office und Büro und für die Schlafgesundheit“, sagt Referent Tobias Glückler. Der diplomierte Sportwissenschaftler und Gesundheitsberater bei der B.A.D. GmbH wird sich auch Zeit nehmen für die Fragen der Teilnehmenden. „Ich möchte vermitteln, dass jeder es in der Hand hat, mit maßvollen Veränderungen im Alltag die eigene Gesundheit zu stärken. Das ist jetzt wichtiger denn je“, so Glückler.

Ein besonderes Highlight ist die individuelle Telefonberatung zur Stärkung der Immunabwehr.

„Mit unserem eigenen Gesundheitsverhalten können wir besonders jetzt sehr viel Positives bewirken, um uns in dieser Zeit gesund zu halten. In der Telefonberatung bekommen die Mitarbeitenden der Hochschule Antworten auf ihre persönlichen Fragen in der Gesundheitsförderung, praktische Tipps, Anleitungen und Empfehlungen, wie sie ihren persönlichen 'Vierklang der Gesundheit' aus  Bewegung, Ernährung, Entspannung und Stressbewältigung optimieren können“, erklärt Glückler. Die Beratung ist vertraulich und mit oder ohne vorherige Terminvereinbarung bei Herrn Glückler möglich.

„Wir haben ein Programm zusammengestellt, das alle Bereiche der Gesundheitsprävention abdeckt und jedem Teilnehmer, jeder Teilnehmerin einen Mehrwert bietet. Falls es jemand zeitlich nicht schafft, an den festen Terminen teilzunehmen, kann er oder sie sich mit den Info-Paketen fit halten, die unter anderem unser Gesundheitspartner, die AOK Bodensee-Oberschwaben, beigesteuert hat. Es ist wirklich für alle etwas dabei“, so Holger Angerer, der bei den Planungen den Personalrat im Arbeitskreis vertreten hat.

Das digitale Gesundheitsangebot startet im Juni. Alle Infos erhalten die Lehrenden und Mitarbeitenden bequem per Newsletter.

Text:
C. Reudanik