Direkt zum Inhalt

ASAP BW Sommersemester 2021

In 5 Challenges von der Idee zur Innovation

ASAP BW Sommersemester 2021

Jetzt beim Academic Seed Accelerator Program Baden-Württemberg mitmachen.

Studierende, Alumni und wissenschaftliche MitarbeiterInnen aus Baden-Württemberg können sich ab sofort für die sechste Runde des Academic Seed Accelerator Program Baden-Württemberg (kurz: ASAP BW) anmelden.

ASAP BW ist gefördert vom Wissenschaftsministerium und Teil der Landesinitiative Start-up BW, der Landeskampagne des Wirtschaftsministeriums zur Förderung und Unterstützung von Gründungen und Start-ups in Baden-Württemberg. Konzipiert als landesweiter Wettbewerb, richtet sich das Programm an Studierende und Alumni aller Fachrichtungen und Semester sowie wissenschaftliche Mitarbeitende baden-württembergischer Hochschulen und Universitäten. In fünf aufeinander aufbauenden Stufen, sogenannte Challenges, können die Teams selbstorganisiert und von zuhause aus ihre Gründungsideen, die beispielsweise im Rahmen des Studiums entwickelt wurden, zu validierten Geschäftsmodellen weiterentwickeln. Hierfür nutzt ASAP BW moderne Ansätze der agilen Startup-Welt wie Design Thinking, Customer Validation und Business Model Generation, die strukturiert auf der Lernplattform zusammengefasst sind.

„Mit ASAP forcieren wir den Übergang in unsere acht Start-up BW Acceleratoren. Dort erhalten substanzielle Gründungsideen professionelle Unterstützung, Beratung und Begleitung“, so Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut.

Das Ziel des Programms ist es, jedes Semester die besten Start-up-Ideen zu finden und ihnen den Übergang in weiterführende Förderprogramme zu erleichtern. Damit bildet ASAP BW die Brücke zwischen Lehre und den zahlreichen Angeboten intensiver Betreuung von Gründungsvorhaben.

Und dass bei dem Wettbewerb wirklich die Ideen der Teams im Vordergrund stehen, weiß auch Gianna Zeyns, Gründerin von Bønka Coffee: „Ich finde auf jeden Fall, dass mir die ASAP-Challenges ziemlich viel gebracht hat. Einfach einen Leitfaden an die Hand gelegt zu bekommen und es lohnt sich definitiv, sich dort anzumelden […]. Man bekommt Unterstützung und wenn es gut läuft, kommt man am Ende sogar noch in’s Finale!“

Neben individueller Betreuung haben ausgewählte Teams wieder die Möglichkeit, ihre Ideen beim Finale vor einer Fachjury zu präsentieren und Preise zu gewinnen. Die Teilnahme bei ASAP BW ist kostenlos und unverbindlich. Anmeldungen für die sechste Runde sind ab sofort und bis etwa bis Mitte Juli auf www.asap-bw.com möglich.

Weitere Informationen gibt es hier.

Zur Onlineanmeldung.