Direkt zum Inhalt

Profilschärfung und Förderung

Schwerpunktprofessuren an der RWU

schwerpunktprofessur
Quelle:
© Adobe Stock

An der RWU sind erstmals sieben Schwerpunktprofessuren vergeben worden. Die Schwerpunktprofessuren sind ein wichtiger Baustein des Projekts „rwu-prof“ zur Gewinnung und Qualifizierung professoralen Personals an der RWU. Möglich wird dies durch die Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg im Rahmen des Bund-Länder-Programms „FH Personal“.

Ziel der Schwerpunktprofessuren ist es, innovative Projekte in Forschung und Lehre voranzutreiben. Die Vorhaben tragen zur Profilschärfung und der Sichtbarkeit der RWU in der Forschungslandschaft bei. Gleichzeitig soll die Vernetzung in die Praxis und die Förderung von wissenschaftlichem Nachwuchs ausgebaut werden. Im Zuge der Schwerpunktprofessuren soll auch die Zusammenarbeit mit internationalen Partnern intensiviert werden.

Im Sommersemester 2022 starten die ersten Schwerpunktprofessuren über alle Fakultäten verteilt:

  • „Digitalisierung, digitaler Wandel“, Professor Dr. Wolfram Höpken, Fakultät Elektrotechnik und Informatik
  • „e-mobility“, Professor Dr. Benedikt Reick, Fakultät Elektrotechnik und Informatik
  • „Next energy storage – batteries, fuel cells and hydrogen“, Professor Dr. Christoph Ziegler, Fakultät Maschinenbau
  • „Behavioral Economics and Social Policy“, Professorin Dr. Marlene Haupt, Fakultät Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege
  • „B2B Marketing und Vertrieb insbesondere Key Account Management“, Professorin Dr. Barbara Niersbach, Fakultät Technologie und Management

Im Wintersemester 2024/2025 beginnen folgende Schwerpunkte:

  • „Teilhabe/Partizipation/Inklusion“, Professorin Dr. Silvia Queri, Fakultät Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege
  • „Maschinelles Sehen“, Professor Dr. Jörg Eberhardt, Fakultät Technologie und Management

Die Professorinnen und Professoren erhalten mit der Schwerpunktprofessur jeweils für fünf bzw. für zehn Semester eine Deputatsreduktion, um sich intensiv den Schwerpunktthemen und den damit verbundenen Forschungsvorhaben zu widmen. Die Reduktion der Lehrverpflichtung wird durch Lehraufträge ausgeglichen.

Text:
Dr. Anja Wagner