Direkt zum Inhalt

Kooperation

Future Skills Days

Future Skills Days 2022 an der RWU

Kommunikation, kritisches Denken und Teamarbeit, Kreativität, Ausstrahlung und Achtsamkeit, das sind entscheidende Fähigkeiten für die Zukunft. Davon sind die Bildungsregion Ravensburg und die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung überzeugt und organisieren deshalb in diesem Jahr die sogenannten Future Skills Days für Schülerinnen und Schüler im Landkreis Ravensburg. Für die Durchführung dieser Workshops wandte sich Ludger Baum vom Bildungsbüro auch an die RWU, wo schließlich vier Workshops entwickelt wurden.

Am 6. Juli fanden nun die ersten zwei Module an der RWU statt. In dem Workshop „Meine Bewerbung – schreiben, gestalten, fotografieren“ mit Robert Heissman, der Mediendesign-Studentin Rebecca Emmler und Professor Klemens Ehret durften 22 Schülerinnen und Schüler vom Albert Einstein Gymnasium Ravensburg erst einmal die Rollen wechseln und selbst zu Arbeitgebern werden. In Dreiergruppen bewerteten sie Bewerbungen für einen Job. Was fällt positiv auf, was negativ, wo drängen sich Fragen auf? Mit diesem Blick des künftigen Arbeitgebers wurden dann der eigene Lebenslauf und das Motivationsschreiben aufgesetzt. Zum Abschluss durften die Schülerinnen und Schüler unter Anleitung im Fotostudio des Studiengangs Mediendesign eigene Bewerbungsfotos in professionellem Licht aufnehmen. Bei gemeinsamer Pizza wurde der Tag besprochen. „Es ist toll wie motiviert sich die Schülerinnen und Schüler auf alles eingelassen haben. Da sind bei den meisten schon ganz viele Future Skills da,“ so Robert Heissmann.

Ebenfalls vom AEG kamen zehn Schülerinnen und Schüler, die sich mit den Professoren Markus Pfeil und Benedikt Reick dem Thema Nachhaltigkeit widmeten. Neben den großen Fragen „Was ist Nachhaltigkeit“ und „Wie wird Nachhaltigkeit überhaupt fair bewertet?“ beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler intensiv mit den Bereichen Energie, Mobilität und Konsum. Es wurden Verbesserungsvorschläge für die Schulen erarbeitet, aber auch die Möglichkeiten zu mehr Nachhaltigkeit im privaten Bereich spielten eine wichtige Rolle. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer hat für sich selbst eine konkrete, machbare und wirksame Maßnahme abgeleitet, die spätestens innerhalb eines Jahres umgesetzt werden soll.

Im Rahmen der Future Skills Days werden zwei weitere Module an der RWU stattfinden: „Roboter bauen und optimieren“ sowie „Künstliche Intelligenz und Robotik“. Nähere Infos zum gesamten Programm gibt es auf der Seite des Bildungsbüros Ravensburg.

Text:
Klemens Ehret / Benedikt Reick / Christoph Oldenkotte